Headbild
Marokko 2017
Sie befinden sich: Blog \ Alle Einträge

In Ulm

um Ulm und um Ulm herum

Ulm

Vormittags laden wir unser Knutschi, machen noch dringende Büroarbeiten bis wir dann endlich losfahren könnten. Wir haben zwei Wochen Zeit, um bis nach Lüttich an eine Sitzung der FICM zu kommen und wieder nach Hause. Aber es gibt nochmals eine Verspätung, mein Tracker, der all meine Womofahrten aufzeichnet, hat nun anscheinend nach acht Jahren und 130’000km das zeitliche gesegnet und lässt sich nicht mehr starten. Zum Glück habe ich letzte Woche einen neuen bestellt, der neue ist ein SpotTrace, der alte ein SpotGen3 und irgendwie kann ich die Trackingpunkte nicht auf das neue Gerät hinüberschieben, oder besser gesagt, das neue Gerät als altes abspeichern, damit ich meine Strecken nicht verliere. Schöner Mist, und bis da der Support reagiert, sind wir schön längst über alle Berge. Also muss ich wohl meine Strecke dieses Mal manuell erfassen.

Aber macht nichts, um 13 Uhr starten wir den Motor und fahren nordwärts. Durch den Pfänder Tunnel ohne Pickerl, denn das ist hier nicht mehr nötig, und danach in Deutschland Richtung Norden. Viel haben wir heute nicht vor, denn wir wollen mal in Ulm stoppen. Wir haben schon einiges gehört von Ulm, um Ulm und Ulm herum gehört, waren aber noch nie da.

Ulmer Münster

Auf dem Stellplatz beim Donaubad ergattern wir den allerletzten Platz von 49. So was müssten mal in der Schweiz die Stadtplaner oder Stadt-Touristiker anschauen! Alles belegt, und es hätte noch mehr Womos, die hier übernachten wollten, an einem ganz normalen Montag. Diesen Platz wollen sie übrigens die Kapazitäten verdoppeln.

Na, wir haben einen Platz, holen unsere Räder runter und fahren der Donau entlang ins Stadtzentrum von Ulm (zu Fuss wäre es übrigens höchstens eine halbe Stunde). Wir durchqueren die Altstadt, bestaunen den weltweit höchsten Kirchturm (161,5m) des Ulmer Münsters und sind echt beeindruckt. Danach mache ich Anita eine Freude und wir kaufen im Wollenladen ganz in der Nähe ein, damit sie während der kommenden Reise eine Beschäftigung hat. Selbstverständlich kaufen wir auch noch ein paar Lebensmittel ein und fahren danach auf dem Donauer Fahrradweg wieder zum Stellplatz. Fazit: Ulm ist sehr sehenswert...

Wollenladen

Der Radweg ist fantastisch und wir müssen es uns wirklich überlegen, ob wir da nicht mal mit dem Fahrrad den ganzen Weg der Donau entlang fahren sollen. Aber nicht jetzt, jetzt sind wir mit dem Womo unterwegs.

Kaum beim Knutschi angekommen, beginnt es zu regnen, also verziehen wir uns ins innere und laben uns an den frisch eingekauften Lebensmitteln.

wieder zurück


Übernachtung

Neu-Ulm - Donaubad*****
Stellplatz

top Platz, schön gelegen

Koordinaten: 48.38339989185058,9.985550565943495
letzter Besuch: 5.2022

23.5.2022 - Hallo Anita & Rolf, Ja, Deutschland und seine Städte sind schon eine Reise wert!Ulm ist sehenswert. Wenn ihr eh auf dem Wege nach Norden seit rate ich euch den Städtische Stellplatz in Kitzingen am Donau zu besuchen. Kitzingen ist sehr sehenswert; aber auch die Radwege entlang der Donau mit den Weinschenke sind sehr zu empfehlen.Ihr seit in Lüttich auch dabei ? Würde mich freuen euch dort auch mal zu treffen.Wir sind mit der Reisemobil Union RU Deutschland dabei. Vielleicht sieht man sich. Weiterhin Schönen Urlaub und gute Fahrt John Bexkens

John Bexkens


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen