Headbild
Dingle Irland 2019
Sie befinden sich: Blog \ Nonsens

Planung 24 Tage in Irland

Wir sind mit Volldampf an der Planung unserer Irland-Tour im Mai

nicht nur Online-Planungs-Tools

Während viele nun in die Ostertour starten, sind wir erst an der Planung. Das heisst, ich plane und Anita arbeitet die Festtage. Ich habe unser Roadbook schon in ungefähr ausgearbeitet, auch die Fähren sind gebucht. Normalerweise sind wir ja nicht die Frühbucher, aber auf den Fähren wollen wir bessere Kabinen und da muss man jeweils etwas früher dran sein.

Als Eckdaten haben wir die Fähre von Ijmuiden nach Newcastle am 5. Mai, 6. Mai Cairnryan – Larne und dann am 29. Mai von Dublin zurück nach Chairbourg in Frankreich. Dazwischen wollen wir möglichst viel sehen und uns erholen.

Es heisst also für mich zuerst mal viele Fotos im Web von Nordirland und Irland anschauen, was sieht gut aus, wo könnte es uns gefallen? Dann trage ich alle schönen und sehr schönen Orte in eine Google-Karte online ein (map.google.ch, dann links oben Menu öffnen und auf «meine Orte» klicken, dann auf «Karten» und «Karte erstellen»). So trage ich auf dieser neuen, persönlichen Irlandkarte alle meine gefundenen Orte ein. Dann versuche ich all diese Orte mit einer Fahrstrecke zu verbinden. Wenn dies gelingt, unterteile ich diese Fahrstrecken dann in ungefähr gleich grosse Tagesetappen und beginne, in der Nähe Camping-, Stell- oder Freistehplätze zu finden. So wird die Route und die einzelnen Tage immer etwas konkreter. Ich versuche natürlich auch immer, möglichst Ruhe- und Reservetage einzubauen, so dass wir dann doch flexibel sind und die Reise nach unserem Gutdünken und den täglichen Launen des Wetters anpassen können. Und vielleicht wird ja auch alles wieder über den Haufen geworfen…

Nur die ersten drei Tage versuche ich immer möglichst genau zu planen, so dass Überraschungen aus bleiben. Danach sind wir im Reisemodus und haben uns schon an das Land gewöhnt, so dass wir danach ziemlich frei improvisieren können.

Das sieht für den Start nun in etwa so aus: Freitag Morgen Abfahrt und bis Abends 750km Fahrt in der Nähe der Stadt Hasselt in Belgien. Am andern Morgen machen wir eine kleine Fahrertour und wollen den Fahrradweg durch den See ausprobieren. Mittags fahren wir weiter bis zum Fährhafen, checken dort ein und geniessen ein feines Abendessen und die Kabine auf dem Weg nach Newcastle. Nach der Ankunft dort rasen wir 280km quer durch England und erwischen am späten Nachmittag die Fähre nach Irland. Um 18:30 Uhr kommen wir schon in Nordirland an und fahren auf den Campingplatz in Larne. Am andern Morgen geht es um 8 Uhr weiter bis zum Gobbins Cliff Path und erst dann gehen dort die Ferien so richtig los. Zuerst fahren wir Nordwärts an den nördlichsten Punkt Irlands und dann dem Wild Atlantic Way alles der Küste nach in den Süden.

Ganz im Süden treffen wir Marc mit seiner Familie, der Bruder meiner Schwägerin, der in Irland lebt. Da werden wir dann auch Rast machen und ihm Rückmeldung von seinen Irland-Tipps geben.

Danach geht es wieder nordwärts bis Dublin bis wir wieder auf die Fähre nach Frankreich sind. Die gesamte Reise dauert 30 Tage, wovon 24 Tage auf der grünen Insel.

Wir freuen uns unheimlich, bis es endlich losgeht und wir wieder täglich von unterwegs berichten dürfen. Wir haben einige Orte extra für tolle Fotospots ausgesucht und hoffen, auch megamässige Bilder liefern zu können.


19.4.2019 - Hallo Rolf das sieht ja wunderbar aus. Das Symbolbild (Icon) auf der Karte bei Newgrange sieht aus, als würdest du dort zum Zahnarzt gehen;-)) Grüsse und schöne Ostern euch Beiden

Thoberman


1.5.2019 - Hallo Rolf Sieht toll aus und wir wünschen euch viel Vergnügen! Wir starten dann in 2 Wochen nach Schottland. Liebe Grüsse Bettina & Peter

- Peter Thomet


1.5.2019 - Hallo Rolf, wir wünschen euch viel Spaß und aufregende Zeiten in Irland. Wir waren ja im letzten Jahr knapp sechs Wochen dort und haben die Insel komplett umrundet. Wenn du magst, kannst du ja mal in unseren Blog über diese Tour schauen. Vielleicht ist da die eine oder andere Anregung dabei. Einfach auf unsere Webseite gehen und den Irlandbericht aufrufen. Habt eine tolle Tour. Liebe Grüße Anne und Frederick

- Frederick Habbe


2.5.2019 - Hallo ihr zwei, das passt für mich gerade zur richtigen Zeit rein mit euren Infos. Wir fahren Anfangs Juni von Cherbourg nach Dublin und von dort an die Westküste. Dann rauf nach Nordirland. Vielleicht kreuzen sich ja unsere Wege irgendwo...

Sigi


2.5.2019 - Hallo ihr zwei, ich kann euch den Campingplatz in Bushmills empfehlen (Ballyness Caravan Park) empfehlen Destillerie von Bushmills in der Nähe, Giants coarsway, Dark Hedges, Ehite Sands Bay, Dunluce Castle und in Balintoy die Hängebrücke. Alles im Umkreis von 25 km. Viel Spaß, wir fahren im September wieder rüber Joerg

Deuster Joerg


2.5.2019 - Ciao Rolf e Anita, bellissimo programma, auguroni per questo fantastico viaggio che sicuramente vi darà tante soddisfazioni. Buoni km a voi due Enzo

Enzo


2.5.2019 - Gute mittag ich habe euhere tex gelesen was euh unternehmen wil dort in Ierland und ich habe auch die bilder an gecucht unt sint sehr schun . Und hoffe das euchschones wetter habe LG Jan

Jan van pelt


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche