Headbild
Nordkapp 2018
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

30 Jahre www

Und ich bin fast von Anfang an dabei

Heute vor 30 Jahren, am 12. März 1989 stellte Tim Berners-Lee intern am Cern in Genf eine Möglichkeit vor, wie man Dokumente einfach zwischen Forschern austauschen könnte. Das ist übrigens nicht die Geburtsstunde des Internets (weltweit vernetzte Computer gab es schon vorher) sondern nur die Geburtsstunde des World Wide Web (www). Das Projekt wurde dann aber erst 1991 öffentlich und erst 1993 wurde es für die Öffentlichkeit freigegeben.

1993 konnte also jeder das WWW benützen und schon ein Jahr später wurde mein erster Blogeintrag von mir veröffentlicht. Na gut, dort hiess es schlichtweg Tagebuch, denn das Wort Blog kannte noch niemand. Ich war also online, bevor Blick eine Webseite hatte und Google gegründet wurde. Dazumal war ich der weltweit erste Sportler, der bloggte und meine dazumaligen Fans konnten mir so folgen. Es gab zwar weder Facebook noch Twitter oder ähnliches, aber da ich praktisch einzigartig war, war die Konkurrenz auch ziemlich klein. Na gut, die wenigstens Fans wussten, was Internet und Email-Adressen waren. Aber fast jeder sportinteressierte, der dazumal schon Internet hatte, lass meinen Blog. Als ich dann ein grosses Rennen gewann, hatte mein Blog eine sagenhafte Zahl von 400 Zugriffen an einem Tag, das war dazumal unvorstellbar viel und brachte den Server zum Absturz…

Allerdings war es eine Tortour, einen Blogeintrag zu veröffentlichen. Mit einem nigelnagelneuen Natel D, das sogar im Ausland Netz bekam, musste ich mit Laptop und Handy regelmässig in die oberste Etage des Hotels, das Handy zu einem Fenster hinaushalten und via Kabel zum Laptopp die Einträge übermitteln. Heute nicht mehr vorstellbar. Fotos waren noch gar nicht möglich, da es bei uns noch keine digitalen Fotoapparate gab...

Leider sind meine alten Tagebucheinträge im Nirwana und unzähligen Serverumzügen verloren gegangen. Der frühste heute noch existierende Eintrag datiert vom 24. Februar 1997 aus dem Trainingslager in Spanien.

Also, Happy Birthday WWW und danke an Tim Berners-Lee für seine Erfindung. Wie viel einfacher ist es doch heute an Informationen zu kommen wie vor 30 Jahren.


Blog-Suche