Headbild
Toskana Italien 2017
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Die Tage werden wieder länger

Untrügliches Zeichen, dass der Sommer schon bald wieder da ist?

Gestern Mittag war der astronomische Winteranfang, also die Wintersonnenwende. Ab jetzt werden die Tage wieder länger, heute ist der Tag schon wieder eine Minute länger wie gestern, nämlich 8:28 Std. Es geht also aufwärts bis am 21. Juni, wo der Tag dann genau 15 Stunden und 34 Minuten hat. Durchschnittlich wird also jeder Tag ungefähr 2 Minuten länger wie der vorangegangene. Wenn das kein Grund zum Feiern ist? Die Daten sind übrigens von meinem Wohnort aus gerechnet, in Norddeutschland sieht das wieder ganz anders aus, in Kiel z.B. wird der Tag ab jetzt wieder mehr als 3 Minuten länger, die haben es aber auch nötig, ist doch der gestrige Tag nur gerade 7:16 Std. lang. Kein Wunder, arbeiten die im Winter viel weniger produktiv ;-)

Andere Fakten über die Zeit

Der 24 Stundentag geht übrigens auf die Babyloner zurück, diese Zeiteinteilung ist  also schon fast 4000 Jahre alt. Im Gegensatz zu unserem heutigen Kalender, der erst 1582 eingeführt wurde.

Vor 600 Millionen Jahre drehte sich die Erde noch schneller wie heute, der Tag hatte dazumal nur 22 Stunden, das Jahr dafür 400 Tage. Die Tage werden in Zukunft also immer länger, ob wir das bemerken werden? Grund dafür ist die Erdrotation, die sich langsam ausdreht und immer langsamer wird.

Das Jahr ist astronomisch begründet, die Erde fliegt einmal um die Sonne, der Monat ist die Zeiteinheit, wo der Mond die Erde einmal umkreist. Nur die Woche ist willkürlich gewählt, warum sieben Tage, weiss niemand. Im Jahr Null betrug die Woche noch 8 Tage, beim Untergang von Pompij nur noch 7 Tage. Der Christliche Glaube wurde im Römischen Reich aber erst etwa 300 Jahre später akzeptiert.

Damit der heutige Kalender seine Richtigkeit hat, muss getrickst werden, deshalb darf nur jedes erste Jahr eines Jahrhunderts ein Schaltjahr sein, wenn sich die Zahl durch 400 teilen lässt, also etwa die Jahre 1600 und 2000. In Jahren wie 1800, 1900 oder 2100 fällt der zusätzliche Tag des Schaltjahres weg.

Ach ja, im Alter läuft die Zeit wirklich nicht schneller sondern eben langsamer, allerdings merken wir diese kleine Abweichung keinesfalls…

Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche