Headbild
Marokko 2017
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Blutspenden

Ich habe nun wieder 400ml Blut weniger

Stand der Blutreserven am 12.1.2021

Momentan habe ich keine Reiseberichte und auch sonst nichts, dass wohnmobilmässig unter den Fingernägeln brennt. Also berichte ich heute von meinen kleinen Ausflug ins Blutspendencenter.

Ich bin einer der 6% der Menschen in der Schweiz, die Blutgruppe 0- (Null Negativ) haben, die Blutgruppe, die in den Spitälern am begehrtesten ist. Diese Blutbeutel können nämlich jeder Person zugeführt werden, egal welche Blutgruppe die Person hat. Ich bin also so ungefähr ein Universalspender. Das Problem dabei: ich selber kann nur gerade diese Blutgruppe empfangen. Und das grössere Problem: in der Schweiz ist die Reserve dieser Blutgruppe aktuell «bedrohlich tief!». Sobald dies jeweils der Fall ist und ich wieder Blut spenden darf, werde ich jeweils freundlich aufgefordert, es doch bitte zu machen. Und heute war es eben wieder so ein Tag, ein Sandwich und ein Cola ist der Lohn dafür.

Ach ja, anscheinend haben Menschen mit Blutgruppe 0 Negativ ein rund 50% geringeres Risiko, eine Corona-Infektion zu bekommen, immerhin…

Blutgruppen kurz erklärt

Blutgruppen beschreiben die Zusammensetzung der Oberflächen der roten Blutkörperchen. Man spricht von den erblichen Merkmalen (Antigene). Sie werden in Blutgruppensysteme zusammengefasst. Anhand der Antigene A und B ergeben sich vier verschiedene Blutgruppensysteme, von denen jeder Mensch einer angehört: A, B, AB, 0.

Ein weiteres Merkmal zur Differenzierung der Blutgruppen ist der Rhesusfaktor. Menschen mit einem positiven Rhesusfaktor besitzen in ihrem Blut das Antigen D, bei einem negativen Rhesusfaktor fehlt das Antigen D.

Blutgruppe A Positiv hat also Antigen A und Antigen D, Blutgruppe B Negativ hat nur Antigene B, AB Positiv hat alles, Antigene A, B und D und ich als Blutgruppe 0 Negative habe gar keine Antigene und darum reagieren andere Blutgruppen auch nicht «allergisch» auf meine Antigene, weil ich keine habe.

Blutspenden

Blut kann rund knapp 50 Tage gelagert werden, darum ist es wichtig, dass es immer Leute gibt, die Blut spenden. Bei meiner Blutgruppe reicht der Vorrat von Blut aktuell gerade mal 2 Tage. Das Blut der Blutgruppen 0+, A+, A- und B- reichen aktuell noch für 6 Tage. Also wer diese Blutgruppe hat, soll doch bitte auch Spenden gehen und sich die 400ml Blut abzapfen lassen. Tut nicht weh und man bekommt ein Sandwich…