Headbild
Old Man of Storr Schottland 2016
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Überfordert

Ich wollte doch nur schnell…

Tja, jetzt stehe ich hier mit einem auseinandergebauten Knutschi und nächsten Montag wollen wir für 5 Wochen nach England/Schottland. Dabei wollte ich doch nur schnell…

… ein neues Radio. Und das ging so: auf der letzten Pässefahrt leuchtete auf meinem Fiat Ducato Armaturenbrett die Signalleuchte für abgefahrenen Bremsbeläge auf. Das wäre ja nicht weiter schlimm, wenn es nicht schon vor zwei Monaten auch schon geleuchtet hätte. Also doch schnell zur Sicherheit zu meiner Womowerkstatt des Vertrauens (Siehe Werbung rechts). Oliver sagte dann auch nur kurz, dass meine Bremsbeläge noch perfekt in Schuss sind und das sehr wahrscheinlich ein Wackelkontakt des Sensors sei. Bekanntes Problem beim Ducato. Alles gut, wenn dort nicht noch diese Radios ausgestellt gewesen wären inkl. Antenne und mit DAB+. Unser Knutschi hat so grottenschlechten Radioempfang und noch ohne DAB, dass wir da schon lange etwas investieren wollten.

Also kaufte ich gerade auch noch so ein Ding inklusiver Haifischflossenantenne fürs Dach. Das kriege ich ja schon irgendwie hin. In fünf Minuten hat mir Oliver das bestehende Radio ausgebaut, beim neuen die Verkabelung inkl. Schalter so verdrahtet (das spart mir sicher zwei Stunden Ausbauzeit am heutigen Tag), dass ich es zu Hause nur noch einschieben muss, Rückfahrkamera anschliessen und Antenne verbauen.

Theoretisch!

Jetzt bin ich zu Hause, ausgebautes Radio, Abdeckungen demontiert, Hängeschrank weg, alles bereit, um die Kabel der Antenne einzuziehen. Ich hatte ein riesen Murks, bis ich die vier (!) Antennenkabel (eines Stromversorgung der Antenne, eines DAB Antenne, eines GPS-Antenne, eines UKW-Antenne) vom Radio unter dem Handschuhfach zur A-Säule gelegt habe. Mit Draht habe ich das herausgefischt. Über der Türe ging es dann schnell, aber bis ich dann durch den Aufbaudach auf der Seite bis oberhalb der Türe war, war ich wirklich am Verzweifeln. Meine holde Kunigunde hat mich dann gerettet und hat diese Kabel so durchgezogen, dass es klappt. Theoretisch! Denn die Kabel sind wohl 5m lang, reichen aber nicht bis zum alten TV-Kasten, wo ich den Dachdurchbruch habe und die Antenne auf das Dausch schrauben könnte. Als Alternative also ein neues Loch im Schrank vor der Aufbautüre, denn dort habe ich auf dem Dach neben dem Solarpanel noch Platz für diese Antenne. Das Problem jetzt: ich habe keinen Dachdurchbruch und muss einen bestellen. Aber einen, der möglichst schnell kommt. Die erste Bestellung ging schon mal schief, nach Webseite ist er sofort lieferbar, nach der Bestellung bekam ich die Nachricht, dass es 10 Tage geht. Grrrr, viel zu spät, also stornieren und bei einem anderen Shop bestellen. Hoffentlich klappt das.

Aber ich weiss nun, wo die Antenne hin kommt, also schliesse ich sie an und probiere das Radio aus. Theoretisch! Und ich lasse einen grossen Fluch ab! Eines der vier Kabel habe ich falsch herum eingezogen, der Stecker ist auf der falschen Seite. Der Radiostecker ist bei der Antenne, und der Antennenstecker beim Radio. Ich fluche wie ein Rohrspatz und jetzt, in der grössten Not, ist meine Kunigunde nicht hier. Dabei hat sie mir vor zwölf Jahren versprochen, in Guten wie in Schlechten Zeiten. Und jetzt bei sehr schlechten Zeiten ist sie doch nicht hier.

aktueller Stand heute

Richtig genervt demontiere ich alles wieder, ziehe das Kabel heraus und beginne von neuem. Die neuen Thermometer zeigen übrigens 42 Grad Innentemperatur an. Ich bin bachnass, genervt und fix und fertig.

Aber in dem Moment, wo die Kabel drin sind, taucht auch meine Anita wieder auf. Zu Spät. Aber meine Laune ist wieder erträglich. Und dann habe ich Freude, es kommt Musik aus dem Radio, DAB+ Empfang, FM-Empfang, Handy Kopplung funktioniert, sogar die Fernbedienung des Radios funktioniert, aber die Rückfahrkamera macht keinen Wank. Auch eine Stunde später geht sie noch nicht, bis ich dann das Womo noch halb zerlegt zurück lasse und verziehe mich ins Haus zur Erholung. Der Tag ist nicht erfolgreich, ich totkaputt und genervt. Und nächsten Montag muss alles bereit für unser Englandreise sein.

Und zu allem Unglück muss ich dann auch noch Notfallmässig zum Zahnarzt, grosse Infektion. Meine Kunigunde hat Angst, ich kriege eine Blutvergiftung und zerrt mich trotz meiner Angst mit Gewalt zu so einem Doktor. Aber es geht gut, ich überlebe und jetzt bin ich schon wieder gesund. Aber die Rückfahrkamera läuft immer noch nicht und die Antenne ist noch nicht auf dem Dach und das Radio ist auch noch nicht definitiv eingebaut und mein Dachdurchbruch ist auch noch nicht angekommen.

Ob wir am Montag mit Radio nach England fahren?

23.8.2023 - puh, harte Arbeit. Ich habe mein Radio beim Tausch in der Werkstatt einbauen lassen, weil ich auch ein anderes Navi und DAB+ haben wollte. Momentan nervt mich der schlechte DAB+ Empfang mit der einfachen und kleinen Lösung einer Klebeantenne an der Scheibe, aber dein Bericht macht mir nicht gerade Mut, das zu ändern. Ich wünsche dir viel Erfolg beim finalisieren und eine schöne Reise. Falls du dann wieder Mut für neue Bastel-Projekte hast, kann ich dir den Austausch der Serien-Lautsprecher empfehlen. Das ist mit einem Austausch-System ein ein Projekt, das vergleichsweise einfach geht und der Klang ist ein deutlicher Unterschied. Lediglich das Schalldämmen der Tür und das wieder einfügen der Verdunkelungsrollo in die Clips sind etwas fummelig.

Kurt

23.8.2023 - Belese dich bitte noch zu dem Thema Masse für die Antenne. Falls dein Dach mit GFK beschichtet ist, sollte die Antenne auf eine Platte (Alu) ca. 40x40cm montiert werden. Diese wird dann aufs Dach verklebt. Bei mit Alu belegten Dach ist das natürlich hinfällig. Auf alle Fälle kommst du auch mit der im Aufbau provisorisch platzierten Antenne durch den Urlaub! Da spreche ich aus eigner Erfahrung.
GuLa


23.8.2023 - Belese dich bitte noch zu dem Thema Masse für die Antenne. Falls dein Dach mit GFK beschichtet ist, sollte die Antenne auf eine Platte (Alu) ca. 40x40cm montiert werden. Diese wird dann aufs Dach verklebt. Bei mit Alu belegten Dach ist das natürlich hinfällig. Auf alle Fälle kommst du auch mit der im Aufbau provisorisch platzierten Antenne durch den Urlaub! Da spreche ich aus eigner Erfahrung. GuLa

GuLa


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen