Headbild
Narbonne Plage Frankreich 2015
Sie befinden sich: Anfänger-Ecke \ Kleinigkeiten

Kleinigkeiten

Keile für unter die Räder um das Womo gerade zu stellen sind unbedingt notwendig. Wir brauchen sie fast immer, ist schnell eingerichtet und das Wasser im Abwaschbecken fliesst dann auch zum Auslass und bleibt nicht liegen.

Winterabdeckung: wir haben momentan nur eine Abdeckung für Front- und Seitenscheiben im Fahrerhaus. Aber ehrlich gesagt, wäre eine Abdeckung, die die gesamte Frontpartie inkl. Motorhaube und Seitentüren abdeckt, die besser Wahl gewesen. Ich glaube, das würde betreffend Wärme innen viel bringen.

Frontscheiben Abdunkelung: Brauchen wir fast täglich, wir haben die Remifront einbauen lassen (z.B. >> Link) und die ist Gold Wert. Im Sommer schattet es ab, im Winter isoliert es auch ein bisschen und am Nordkapp bei 24 Stunden Helligkeit, hat man die Chance, im Dunkeln zu schlafen. Wir können so übrigens auch die Seitenscheiben abdunkeln.

Wasserschlauch: wir haben zwei davon, einer von 20m Länge und einer gekringelter von ca. 8m Länge. Beide schon gebraucht und sogar zusammengehängt, dass wir zum Wasserhahn gekommen sind.

Campingtisch: Wir haben den Campico 115 light, das war einer der besten Käufe. Der Tisch ist sehr leicht, dadurch sehr einfach zu holen und zu versorgen, und gleichzeitig ist er sehr stabil. Aber etwas teurer, wie ein schwererer Tisch, aber das lohnt sich.

Stromkabel: habe ich hier ausführlich behandelt

Waschbürste: habe ich schon viel mehr gebraucht, wie ursprünglich gedacht. Ausgerechnet mein Womo wird sehr schnell schmutzig...

Wasserkessel: schon vielfach für verschiedenste Zwecke gebraucht

Gasgrill: von uns viel gebraucht, siehe /Blog/Reisebericht/Poulet-braten-im-Allg%C3%A4u/15/

kleine Taschenlampe: 1000fach gebraucht, um in Schränken Dinge zu suchen, in den Backofen zu schauen oder einfach dunkle Ecken zu durchleuchten.

Werbung   siehe Blogeintrag