Headbild
Finnland 2014
Sie befinden sich: Unser Wohnmobil \ Aus- und Umbauten \ Batteriecomputer

Einbau Batteriecomputer Büttner MT 4000iQ

Wenn das gesamte Material inklusive den Kleinteilen da ist, hat man alles innerhalb eines Samstages erledigt. Die Kosten betragen ca. 350 €, was ich nicht mal so teuer finde.

Grundsätzlich besteht der Batteriecomputer aus zwei Komponenten, den Shunt, der bei der Aufbaubatterie montiert wird und die Anzeige, die irgendwo platziert werden kann. Vom Shunt muss ein dünnes Kabel an die Startbatterie des Fiat angeschlossen werden. Zwischen dem Shunt und der Anzeige muss das Steuerungskabel verlegt werden. Will man die Aussentemperatur in der Anzeige erscheinen lassen, muss noch der mitgelieferte Fühler in den Aussenbereich gezogen werden.

Die Anzeige habe ich beim Eingang rechts oben im Hängeschrank unter dem Hubbett vorgesehen. Über der Türe bei der „normalen“ Anzeige habe ich wegen dem Hubbett keinen Platz.

Richtige Klippen hatte ich keine zu umschiffen, aber sobald es um Batterien, Strom und dergleichen geht, bin ich eher skeptisch. Zum Glück habe ich meinen Schwiegervater als ehemaligen Elektriker als Nachbar, so konnte ich ihn jeweils um Rat fragen. Wer gar keine Ahnung von Strom hat, soll den Batteriecomputer montieren lassen, oder wenigstens den Shunt. Die Anzeige selber ist problemlos selber einzubauen und gibt auch mehr Arbeit.

Benötigtes Material:

Und jetzt viel Spass mit der Anleitung. Für Fehler übernehme ich aber keine Haftung!

zur Anleitung