Headbild
Griechenland 2017
Sie befinden sich: Unser Wohnmobil \ LPG Gas-Anlage

LPG Gas Anlage

In unserem Wohnmobil haben wir eine sogenannte LPG-Gas Anlage eingebaut. 

Die zwei 11kg-Gasflaschen sind fest eingebaut und können nicht einfach so herausgenommen werden. Aber das müssen sie auch nicht. Die Gasflaschen sind mit einer DuoControl CS mit Crashsensor verbunden und wir haben einen Aussenschluss und einen Aussentankstutzen.

eingebaute Gasflaschen als LPG-Tank

So können wir an jeder LPG-Tankstelle den Gasvorrat wieder auffüllen. Wir müssen also keine Gasflaschen schleppen und tauschen. Auch wenn eine Flasche mitten in der Nacht leer wird und die Heizung abstellt, müssen wir nicht manuell umstellen, dies funktioniert automatisch. Während der Fahrt kann der Gashahn an den Flaschen offen bleiben, bei einem Unfall schliesst der Crashsensor die Gaszufur automatisch und es wird kein Gas ausströmen.

Wenn wir grillen, können wir unseren Gasgrill einfach mit einem Schlauch mit der Aussensteckdose verbinden und der Grill hat Gas.

Für uns der grösste Vorteil: Wir können immer soviel Gas tanken, wie wir wirklich verbraucht haben. Das ist mit einzelnen Pfandgasflaschen nicht ganz so einfach. Was mache ich, wenn eine Gasflasche halbleer ist und ich eine längere Reise starte? Tausche ich die halbleere in eine volle um und bezahle eben eine volle, oder kaufe ich mir nochmals eine volle und lasse die halbleere zu Hause?

Der Gasdruck einer solchen Anlage im Wohnmobil beträgt 30 Millibar, eine normale Gasflasche ist ausgelegt für 50 Millibar. Da muss man aufpassen, dass man dann auch einen Gasgrill für 30 hat. Ein Gasgrill für 50 Millibar kann nicht betrieben werden, oder nur so, dass die Grillresultate nicht wirklich gut werden.

LPG-Tankanlagen sind im Ausland mehr verbreiteter, wie in der Schweiz. Dennoch gibt es auch hier keine Probleme. Ein Tankstelle liegt bei uns auf dem Weg in die Berge oder nach Süden bei der Raststätte Viamala bei Thusis. Dort kommen wir regelmässig vorbei und können dann unseren Gasvorrat wieder auffüllen.

Anschluss für die Aussenbetankung von Gas

Mit den 22kg Gas (oder 45 Liter) kommen wir relativ lange aus, je nachdem, wie intensiv man heizt. Aber im Sommer reicht das Gas locker fünf Wochen für kochen, grillen, heizen, Warmwasser und kühlen des Kühlschranks.

Die LPG-Gasanlage kann höchstens im Winter etwas ein Nachteil sein. Steht man länger an einem Ort und ist es sehr kalt, reichen die Flaschen etwas mehr wie eine Woche. Und dann muss man wegfahren und bei einer LPG-Tankstelle neu füllen.

Bis anhin fanden wir keine LPG-Gastankstellen in Finnland und Marokko. Überall sonst hatten wir nie Probleme mit dem Füllen des Gastanks.

Eingebaut kann die Anlage bei ausgewiesenen Fachwerkstätten für Gas. In der Schweiz ist es nicht mehr erlaubt, selber an den Gasinstallationen herumzubauen. Der Einbau hat bei uns ca. 1500.- Material (inkl. zwei Alugasfalschen und alles andere Material) plus etwa 1000.- Arbeit gekostet. Eingebaut hat es uns die Wohnmobile Garage Staub in Salmsach, TG

Interessant könnten auch die nachfolgenden Blogbeiträge sein:

LPG-Gasanlagen müssen neu im Fahrzeugausweis eingetragen sein

Autogas, LPG, Propan und Butan

Übersichtskarte mit LPG-Tankstellen in der Schweiz

Wir sind übrigens jetzt nach fünf Jahren immer noch begeistert von dieser Anlage und wir wollen sie nicht missen. Es hat sich gelohnt, diese Zusatzinvestition zu tätigen.