Headbild
Finnland 2014
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

44 Minuten länger

ist der heutige Tag gegenüber gestern

Uns jagt es aus dem Tiefschlaf von der warmen Matratze direkt an die Decke unseres Knutschis. Eine riesig laute Schiffshorn ertönt gleich neben unseren Ohren, und als wir aus dem Fenster schauen, sehen wir an eine weisse Wand von einem Passagierschiff. Leute winken in den weissen Morgenmänteln auf ihren Balkonen den Wohnmobilisten zu. Es ist aber erst halb sieben! Der Kapitän der Hanseatic Inspiration, einem Passagierschiff mit 137m Länge, macht sich wohl ein Spass daraus, die Wohnmobilisten zu wecken. Allerdings sind wir wohl die einzigen auf dem Stellplatz, die nichts von diesem Schiff gewusst haben. Die 8-tägige Kreuzfahrt in Norddeutschland führt das Schiff zweimal durch den Kanal von Nord- zur Ostsee und umgekehrt. Meistens ist das Schiff aber im hohen Norden unterwegs, Spitzbergen, Grönland, Nordkapp.

die Hanseatic Inspiration um 6:30 Uhr

Aber egal, wir haben das Ohrenpfeifen und bleiben darum noch etwas liegen. Wir müssen heute nur knapp über 400km fahren bis nach Hirtshals, also easy.

Zuerst wird Urintank geleert, Grauwasser abgelassen, dann ein paar Kilometer weiter eingekauft, LPG-Gas gefüllt und auch der Dieseltank. Unser Spritverbrauch zwischen Sevelen und Hirtshals wird genau 10.18 Liter pro 100km betragen, wie wir später ausrechnen. Der Bordcomputer des Fiats zeigt 10.1 Liter an, er schummelt also ganz leicht Richtung abwärts. Allerdings hätte ich vermutet, dass es mehr ausmacht und also doch ziemlich genau ist.

Nach 65km überqueren wir die Grenze nach Dänemark und fahren danach 350km weiter. Obwohl wir heute ja nicht so viel fahren müssen und der Verkehr eher mässig ist, fühlt es sich mühsam an. Der dritte Tag auf der Autobahn reicht langsam. Aber ich muss das mal noch loswerden: haben die Deutschen PKW-Fahrer eigentlich schon mal etwas von vorrausschauendem Fahren gehört? Irgendwie rasen sie einfach drauflos, bremsen dann abrupt hinter einem anderen Fahrzeug ab und von Rücksicht haben sie auch noch nie gehört. Irgendeinen Wohnmobilisten das überhohlen eines Lastwagens zu ermöglichen, unmöglich! Es wird nur auf sich selber geschaut. Empfinde nur ich das so?

Leuchtturm von Hirtshals

Wir machen ein paar Pausen mehr wie gewohnt und kommen schliesslich um 15 Uhr im Norden von Dänemark an. Der Campingplatz liegt direkt am Meer und ist ziemlich voll. Wir kriegen aber trotzdem noch einen Platz mit Meersicht und geniessen einfach das herrliche Wetter. Ein Spaziergang liegt auch noch drin und im Dorf selber gibt es noch eine Gewerbeausstellung oder ähnlich mit ziemlich vielen Leuten. Wir verstehen nicht, worum es hier geht, atmen aber die Düfte von verschiedenen Leckereien ein. Aber da wir nur einen Strandspaziergang machen wollten, haben wir kein Geld dabei und müssen so auf einiges verzichten.

Gewerbeausstellung

Später grillen wir dann vor dem Womo und geniessen einfach die Sonne. Wir sind in den Ferien angekommen und können uns nicht beklagen.

Morgen geht es auf die Fähre und endgültig nach Norwegen.

auf dem Campingplatz

Sonnaufgang 5:02 Uhr (22 Minuten früher wie gestern)
Sonnenuntergang: 21:54 Uhr (wieder 22 Minuten später wie gestern. 44 Minuten ist unser Tag heute länger wie gestern, Wahnsinn!)

426km
10,4 l Durchschnittsverbrauch
90km/h Durchschnittsgeschwindigkeit
4:42 Std Fahrzeit

Übernachtung

Hirtshals - Camping****
Camping

schön gelegen, direkte Meerischt

Koordinaten: 57.58683,9.9445525
N 57° 35' 12.6"  E 9° 56' 40.4"
letzter Besuch: 5.2024

25.5.2024 - Du bist nicht der einzige, der von deutschen Autobahnen und deutschen Autofahrern genervt ist. Für uns ist es jedesmal erschreckend, aus dem Ausland nach Hause zu kommen und diese Aggressivität zu erleben. Aber hohe Geschwindigkeiten werdet ihr in den kommenden Wochen ja erst mal nicht mehr erleben. Ich freue mich auf die Berichte!

- Micha


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen