Headbild
Andanens Norwegen 2014
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Ab in die Bretagne

Wir fahren nächste Woche nach Nordfrankreich an die Wärme

Überraschend haben wir ab nächsten Dienstag 10 Tage Zeit, irgendwohin zu fahren. Gar nicht so einfach, ein Ziel zu wählen! Wollen wir in den Schnee, an die Wärme oder sonstwohin?

Spanien wäre schön warm, aber wir haben ein wenig Angst, dass viele Stellplätze mit „Überwinterer“ voll sind. Dann habe ich auch Tschechien ins Visier genommen, allerdings ist dort frei Stehen verboten und die allermeisten Campingplätze haben jetzt geschlossen, es könnte also schwierig werden, Übernachtungsplätze zu finden. In den Schweizer Schnee können wir auch, wenn wir weniger Zeit haben, mit 10 Tagen kommt man ja schon arg weit. Und so haben wir uns provisorisch entschieden, in die Bretagne nach Frankreich zu fahren.

Mont-Saint-Michel hat jetzt im Winter sicher weniger Touristen, die grossen Gezeitenunterschiede in Saint Malo sind auch im Winter da, ebenso wie die Steinfelder von Carnac und die Côte de Granit Rose. Und es hat ganz sicher nicht so viele Leute und Frankreich ist ja ein Paradies, was die Anzahl der Übernachtungsplätze für Womos angeht.

Der Reiseplan ist noch nicht wirklich gemacht, aber einfach mal losfahren und schauen, wohin es uns bringt. Wenn wir Zeit haben, würde mich in der Normandie auch mal noch Omaha Beach interessieren. Ach, es gibt so vieles, dass ich da oben alles ansehen möchte.

Hat noch jemand Geheimtipps?

20.1.2017 - Hallo, in der Bretagne zu empfehlen ist das Städtchen St. Malo (Kirche mit tollen Fenstern, Farbspiel ist toll, wenn die Sonne mitspielt. Und auch gleich daneben Pointe du Décolle. Spektakuläre Aussichten sind dort garantiert. LG Gerhard

Gerhard


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche

Artikel Stichwörter