Headbild
Marokko 2017
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Ankunft auf der Halbinsel Krk

Schon am Mittag haben wir unseren Platz bezogen und geniessen das Leben direkt am Meer

Für uns früh am Morgen um 9 Uhr verlassen wir unseren Parkplatz Richtung Kroatien. Die Fahrt durch Slowenien gefällt uns beiden super. Hierher kehren wir garantiert mal zurück, wir sehen alles in einem saftigen Grün, hohe Berge, einige Schlösser und Burgen und alles sehr gepflegt.

Wir sind ziemlich schnell durch Slowenien, Grenzübergang nach Kroatien passieren wir ohne Probleme und schon ist die Brücke von Krk in Sichtweite. Schnelle darüber und danach sehen wir rechts unten schon viele Wohnmobile. Also nach wenigen Kilometern die erste Strasse rechts und schon sind wir an der Schranke vom Autocamp Pusca. Einchecken geht keine zwei Minuten und dann können wir uns einfach einen Platz auswählen. Wir stehen keine 10 m vom kristallklaren Meer entfernt, hören die kleinen Wellen rauschen, keine Wolke am Himmel, was will man mehr?

In meinem kleinen privaten Stellplatzführer auf der Website würde dieser Platz eine glatte 4 bekommen, viel Platz, naturbelassen, weder Hecken noch Zäune, perfektes Meer, wenn, ja wenn die Aussicht gegenüber der Bucht nicht so trostlos in ein Industrieviertel gehen würde. So eine Aussicht ist mir eben doch noch wichtig und darum gibt es mindestens einen Punkt Abzug.

Nun geniessen wir das Meer, danach werden wir mit unseren Rädern ins nächste Dorf fahren, Geld wechseln und etwas Gemüse kaufen und dann Abends so richtig am Meer grillen…

Übernachtung

Omisalj Krk - Autocamp Pusca***
Stellplatz

naturbelassen, direkt am Meer. Nicht so schöne Aussicht, aber viel Platz

Koordinaten: 45.236305,14.547369
letzter Besuch: 9.2015

Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche

Artikel Stichwörter