Headbild
Dingle Irland 2019
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Ankunft im Norden

Wir kommen gut in Norden an

auf dem Damm Richtung Römö

Als wir morgens erwachen hat es chon Nebel über unserem Parkplatz. Und als wir uns etwas vor sieben Uhr bereit machen, braust ein Linienbus heran, der Fahrer kurbelt die Schweibe runter und sagt zu uns: «Ihr steht übrigens auf einem Busparkplatz, den wir eigentlich brauchen.». Ups, und wir haben hier genächtigt, wahrscheinlich haben wir gestern bei der Ankunft nicht mehr alles ganz richtig gecheckt.

Auf alle Fälle machen wir uns sofort fertig und sind kurze Zeit später wieder auf der Autobahn. Es läuft ziemlich flüssig, wir kommen gut vorwärts und haben nur einem für wenige Kilometer einen kleineren Stau. Auch durch den Elbtunnel in Hamburg geht es reibungslos und als unser Diesel vor Flensburg zur Neige geht, gehen wir einkaufen und volltanken. In Deutschland ist es noch viel günstiger wie in Dänemark.

Grenzübergang nach Dänemark

Dann werden wir an der Grenze herausgewunken, der Zöllner will unsere Identität überprüfen, aber sein Gerätchen spielt nicht mit. Also lässt er es bleiben und wünscht uns schönen Urlaub. Einen gratis Covid-19 Test bei der ersten dänischen Raststätte nach der Grenze benützen wir nicht und fahren über Land zur Insel Rømø.

Damm Richtung Römö

Auf dem geraden Damm zur Insel kommt dann so richtiges Ferienfeeling auf und wir fühlen uns irgendwie befreit. Wir sind schon in Dänemark und können es fast nicht glauben. Wir zweigen links ab und wollen zum riesigen Stellplatz Oaso auf der Insel. Das ist der, der in den letzten Jahren neu aus dem Boden gestampft wurde und die Womo-Plätze rund um einen kleinen künstlichen See angelegt ist. Der gesamte Platz ist wirklich riesig und sehr zweckmässig und schön angelegt. Es haben rund 200 Wohnmobile platz und jedes Womo hat einen grosszügigen Grünstreifen um sich herum. Wir sind beeindruckt!

wir geniessen

Von der Fahrerei sind wir nun doch ziemlich müde und geniessen momentan einfach die Sonne vor unserem Womo. Der Platz ist sehr gut belegt (schätzungsweise zu 90% voll) und da war es eben gut, dass wir heute nach 635km Fahrt schon um halb vier Uhr hier waren. Seit gestern Abend 19 Uhr haben wir in 20 Stunden 1100km geschafft, und ohne Stress. Man kommst schon sehr schnell sehr weit.

Abendstimmung

Den Sandstrand auf Rømø werden wir dann morgen erkunden. Heute geniessen wir nur noch und spazieren zwei Runden um den künstlichen See, um ein bisschen Womos anzugucken…

Es sind momentan wahrscheinlich 90 Prozent Deutsche hier, 5% Dänen, 4% Holländer und zwei Schweizer…

Übernachtung

Rømø - Autocamperplads Oasen****
Camping

riesig mit viel Platz für jedes Womo

Koordinaten: 55.090548,8.540270
letzter Besuch: 8.2020

1.9.2020 - schönen urlaub und wir freuen uns wieder,auf eure berichte und erlebnisse. viel spaß. lg

trudchen


1.9.2020 - ....war gut, am Abend schon Strecke zu machen, und dann die ersten tollen Bilder vom Norden - wir wünschen Euch, dass ihr die ganze Zeit so tolles Wetter habt......

Michael


2.9.2020 - Viel Spaß in Dänemark! Das Wetter spielt ja schon mal mit. Auf Rømø kann ich euch noch die Fischbude von Otto und Ani empfehlen. Und holt euch etwas zum Grillen in der Landmetzgerei. Super lecker! Links bei uns im Blog: https://momoblog.de/2018/05/21/romo-ribe-riesen/

- Micha


2.9.2020 - Hier ein Paar Sachen die uns gutgefallen haben in Dänemark (wir waren nur auf Jutland): Ribe: älteste Städtli in DK Esbjerg: Skulptur Der Mensch am Meer Thorup Strand Rubjerg Knude Fyr (ist vor kurzen Zurückversetzt). Lønstrup mit diversen Glasbläsereien Råbjer Mile (Wanderdüne) Skagen Versandete Kirche Sankt Laurentii Lindholm Høje Museet (Grabfelder von 440 bis 1000 n. Chr.) Nördlich von Aalborg Aahus (mit u.A. Freiluftmuseum Den Gamle By) Ebeltoft: schönes altes Städtli Viel Spass in Dänemark. Gruss Willem

Willem


2.9.2020 - "In Deutschland ist es noch viel günstiger wie in Dänemark." Ich weiss, das klingt jetzt oberlehrerhaft und pingelig, aber es heisst günstiger als und nicht wie. Wünsche euch eine schöne Zeit in Dänemark.

bernermaettu


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen