Headbild
Norwegen 2018
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Billig kaufen heisst dreimal kaufen

Ich bin wiedermal reingerasselt, weil ich dachte, ich könnte viel Geld sparen

Es ist ja immer das Gleiche mit mir: ich muss eine Erfahrung 10x machen, bis ich es wirklich glaube. Und trotzdem zweifle ich manchmal doch noch.

Vor zwei Jahren kaufte ich mir ein Fotostativ für unsere Reise nach England. Die Idee hatte ich wie immer sehr kurzfristig, also ab in die Migros, Fotoabteilung und schauen, welches Stativ das beste dort ist. Natürlich habe ich dann nicht das Beste gekauft, viel zu teuer, also habe ich ein gutes, günstiges genommen. Von meinem Schnäppchen war ich zuerst begeistert und zwar so lange, wie es windstill war. Sobald der Wind auffrischte, zitterte das gesamte Stativ. Aber das war ja nicht weiter tragisch. Tragisch wurde es erst, als ich das neue, schwere Objektiv auf den Fotoapparat setzte und merkte, dass mein Stativ nicht für dieses Gewicht ausgelegt war.

Also kaufte ich ein Jahr später ein besseres Stativ für 150.-, doppelt so teuer wie das erste und doppelt so gut. Wirklich Freude daran hatte ich aber auch nicht lange, die günstige Plastik-Kugelkopfhalterung musste ich während den Womotouren zweimal reparieren, dazu war es einfach unhandlich den richtigen Bildausschnitt zu wählen und im Dunkeln war ich nie sicher, ob der Fotoapparat auch wirklich hält und eingerastet war. Kurzum, ich wusste, dass es nicht ein supergutes Stativ war, aber ich dachte, für meine Bedürfnisse reicht das schon. Leider weit gefehlt. 

Seit einem Jahr ärgere ich mich still und leise über dieses Stativ, so dass ich zum Teil wieder das ganz alte genommen habe.

Aber nun, für Marokko habe ich nun zugeschlagen. Testberichte gelesen, Informationen eingeholt und mein drittes Stativ bestellt! Eines aus Holz, nicht ganz so leicht wie die anderen, aber stabil. Dazu kann es auf eine vernünftige Höhe ausgezogen werden und es ist Made in Germany, jedes Ersatzteil einzeln zu haben. Kein günstiger China-Schrott. Dazu habe ich einen passenden, sehr guten Stativkopf bestellt und heute ist beides per Post angekommen.

Natürlich sofort ausgepackt und ich sage euch, ganz ein anderes Qualitätsgefühl und mit dem Kugelkopf einfach, sicher und präzise zu bedienen. Ich habe eine riesen Freude! Und es sieht erst noch ganz toll aus.

Klar, es war für meine Verhältnisse schweine teuer, aber wenn ich es von anfang an gekauft hätte, hätte ich mir viel Geld sparen könne. 

Einmal mehr musste ich diese Erfahrung machen, billig ist nicht immer günstig.

Ach ja, ich bin weder ein Influencer noch bekomme ich vom dem Stativhersteller oder  von der Kugelkopf-Firma Rabatte, aber dieses Stativ von Berlebach und der Stativkopf von  FLM sind einfach geil!


Externe Links

20.10.2018 - Ich sage auch immer: "Ich bin zu arm um billig zu kaufen". Tscharlie

- Karl Müller


21.10.2018 - Schönes Teil, das Stativ. Bin gespannt, ob's auch lang genug hält. Ich hab' auch einiges ausgegeben für mein Stativ. Ich beruhige mich bei den hohen Preisen jeweils selber, indem ich sage: Kann ja nicht sein, dass man sooo viel für Kamera und Objektive ausgibt und denen dann billigen Schrott zumutet.

- Paddy


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche