Headbild
Isle of Skye 2016
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Dolce far niente

Wir lassen die Seele baumeln

Wir machen einfach mal nix! Keine E-Mails, kein Internet, keine Kilometer und gar nix. Fast wenigstens. Wir liegen an der Sonne, hoffen, dass die Haut so neidisch braun wird und das rot werden auslässt. Es ist strahlend blau, wir liegen im Sand neben unserem Wohnmobil, blicken aufs Meer und machen echt fast nichts. Wenn es etwas zu warm wird, gehen wir ins Meer uns abkühlen.

Aber etwas später ist uns doch langweilig. So für gar nix machen sind wir eben doch nicht so gut. Also gehen wir ins Dorf in die Apotheke und wollen etwas gegen Mücken kaufen, gibt es aber nicht oder nicht das, was wir wollen. Also fahren wir zurück und direkt nach Tamalone, dort im einzigen und kleinsten Lebensmittelgeschäft findet Anita genau den Mückenstecker, den sie seit zwei Tagen sucht. Also schon wieder Glück. Danach sitzen wir dann noch in ein kleines Restaurant direkt über dem Hafen, bestellen Salat und Antipasti und lassen uns den Mittag schmecken.

in Tamalone

Wieder zurück beim Womo, nun sind insgesamt vier Womos hier, fahren wir fort mit dem nix machen. Irgendwann gehen wir spazieren, schlecken in der Strandbar ein Gelato, schauen den Kindern beim Fussball spielen zu und machen weiterhin nix.

Abends wird gegrillt und danach legen wir für heute eine ungewöhnliche Emsigkeit hin. Wir packen unsere Fahrräder ein, Waschen alles ab, räumen unser Knutschi auf, bezahlen den Stellplatz (15€ pro Tag) und machen uns für morgen abfahrbereit.

zu viert auf dem Stellplatz

Uns zieht es definitiv weiter, wir haben genug vom Strandleben. Wie machen die das nur, die in ihren Ferien zwei Wochen am Strand liegen und nur in ihrem All-Inclusive-Hotel sind? Zum Glück gibt es solche Leute, die kommen uns in unseren Ferien nicht in den Weg. Es darf ja jeder machen, wie er will. Ausser ein Badegast (kein Italiener) hier, der heute etwas abseits nackt baden wollten. Das gab einen kleinen Aufstand und er wurde sofort von italienischen Mamas zurechtgewiesen, wieder seine Badehosen anzuziehen. Oben ohne für Frauen liegt übrigens auch nicht drin.

Jetzt freuen wir uns sehr, dass wir morgen weiter fahren und andere Teile der Toskana entdecken.

Sonnenuntergang

Übernachtung

Fonteblanda - Spiaggia della Puntata****
Stellplatz

Wie frei stehen, mit kleiner Strandbar, direkt am Meer

Koordinaten: 42.56022,11.158775
N 42° 33' 36.8"  E 11° 9' 31.6"
letzter Besuch: 6.2023