Headbild
Mont Ventoux Frankreich 2015
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Dringend: bleibt endlich zu Hause!

Bleibt wirklich zu Hause, zum Wohle unseres Hobby’s !

Die Campingplätze und Stellplätze sind in der Schweiz sind für uns Wohnmobilisten geschlossen (nur noch für Dauercamper geöffnet), der Bundesrat appelliert dringend zu Hause zu bleiben. Und noch immer bekomme ich Anfragen, wo es über Ostern schöne Freistehplätze in der Schweiz gibt!

Bleibt zu Hause!

Es ist nicht die Gefahr, dass man auf einem Freistehplatz angesteckt wird, aber es hat für uns Wohnmobilisten weit mehr Schäden, als man auf den ersten Blick denkt.

1. Wir Wohnmobilisten werden als Ignoranten wahrgenommen, mit jedem Wohnmobil, dass jetzt irgendwo auf einer Schweizer Strasse umherkurvt. Wir verbreiten ein schlechtes Images, das uns noch lange anhaftet und nicht einfach nach der Krise wieder verschwindet.

2. Es gibt wenige Freistehplätze in der Schweiz. Wenn sich nun dort Horden oder nur wenige Wohnmobile versammeln (oder auch nur ein einziges), wird die Gemeinde mit 100% Sicherheit darauf aufmerksam gemacht. Die Gemeide rückt aus, verweist den Wohnmobilisten vom Platz und damit sich dies nicht wiederholt, wird eine Verbotstafel aufgestellt. Und diese Verbotstafel wird nach der Coronakrise nicht wieder abgebaut. Der Platz ist für uns für immer verloren.

Bleibt wirklich zu Hause, zum wohle unseres Hobby’s !

Wer jetzt mit dem Wohnmobil noch wegfährt, ist ein Egoist erster Güte! Es kommen auch wieder bessere Zeiten, aber jetzt ist einfach nicht der Zeitpunkt!

Personen, die im Wohnmobil wohnen und irgendwo gestrandet sind: ihr dürft mit eurem Gefährt auf einen Campingplatz fahren, der für Dauermieter offen hat, und dort stationiert bleiben. Legal und mit Infrastruktur.

Man kann es fast nicht glauben, aber ich bin wirklich in Kontakt mit dem BAG und erhalte die Auskünfte aus allererster Hand.


Und echt: schickt mir kein einziges Mail mehr, wo es in der Schweiz über Ostern schöne Freistehplätze gibt! Die werden kommentarlos gelöscht und der Name und Emailadresse des Mailschreibers auf der Webseite veröffentlicht...


7.4.2020 - Ciao Ist schon schlimm dass man sowas überhaupt noch erwähnen muss...... Alle die jetzt noch Freistehen sollte man für ein bis zwei Jahre sperren, bei manchen nützen nur hohe Strafen!

Christoff


7.4.2020 - An alle die es immer noch nicht begriffen haben, und es vermutlich auch nie begreifen werden: Nächste Woche gibt's beim Metzger Hirn zum Aktionspreis !! Gruss Richard

Richard


7.4.2020 - Vorauseilender Gehorsam ist einer Demokratie auch abträglich.

anna mejer


7.4.2020 - Als ich heute den Blog geöffnet habe und die Überschrift vom heutigen Beitrag las, dachte ich mir: jetzt schreibt der Rolf wieder einen Betrag über die Coronakriese ... Aber deine Argumente kann ich vollumfänglich teilen. Von der Seite habe ich das Thema noch garnicht betrachtet. Du hast Recht. Weil wir als deutsch/schweizer Paar durch die geschlossene Grenze getrennt werden, können wir die Osterfeiertage nicht einmal zuhause zusammen verbringen.

Anett


8.4.2020 - Euer Ärger? Verstanden! Aber deswegen einen Pranger eröffnen - da muss ich mich schon fragen...

Markus


8.4.2020 - Ich bin in genau der Lage - wohne zur Zeit im Camper (bin letzte Woche von Spanien nach 2 Wochen Zwischenhalt auf einem Weingut in Frankreich gezwungenermassen in die CH zurückgekehrt), meine Wohnung untervermietet für die kommenden Monate - so gesehen zwischen Stuhl und Camper... Auf Anfrage bei 2 Campingplätzen wegen "Dauer"-Miete und Verweis auf meine Situation wurde mir beschieden, dass man mich nicht beherbergen kann - nur verfügbar für solche die fest in einem dieser faktisch unbeweglichen Mobil-Heime/Häuser leben. Also muss ich leider alle paar Tage etwas dislozieren und woanders parken. Zudem ist mein Camper mein einziges Fortbewegungsmittel für zum Einkaufen oder andere Besorgungen machen. "Wir Wohnmobilisten werden als Ignoranten wahrgenommen, mit jedem Wohnmobil, dass jetzt irgendwo auf einer Schweizer Strasse umherkurvt. Wir verbreiten ein schlechtes Images, das uns noch lange anhaftet und nicht einfach nach der Krise wieder verschwindet." Das ist eines der Dinge in diesem Land, viele scheinen willkürlich den Polizisten spielen zu wollen bzw. pauschal über die anderen zu urteilen, ohne dass er/sie überhaupt die individuelle Sachlage zu beurteilen vermag. Da würde ich mir schon mehr Sorgen machen, wenn ich vier Typen in einem BMW Cabrio umherfahren sehe oder die vielen Töff-Fahrer Gruppen am Weekend die dann noch schwere Unfälle bauen und Intensivplätze im Spital belegen... aber dann würde ich so ja selbst zum selbst ernannten Polizisten - vielleicht haben die ja auch einen nicht leicht erkennbaren guten Grund um so unterwegs zu sein...

Back to CH


8.4.2020 - Hallo unbekannt, deine Situation ist jetzt ja nicht wirklich prickelnd. Ich kenne dich nicht, und weiss nicht mal deinen Namen, aber lass mich mal raten: du bist mit einem Kastenwagen unterwegs, oder? Und vermutest schon richtig, dass dieser Artikel auf all jene angelegt ist, die mich in letzter Zeit gefragt haben, wohin sie zu Freizeitzwecken (mit ihren grossen Womos) über Ostern hinreisen sollen. Dass es immer Gründe gibt, mit einem Wohnmobil auf der Strasse umherzufahren, wissen alle und ist ja auch nicht verboten. Aber von den Fahrten, die nicht unbedingt sein müssten, sollte man wirklich verzichten. Ich begreife da nun die Campingplätze nicht, die dich nicht auf den Platz fahren lassen. Wenn du mir deren Namen gibst, kann ich vielleicht etwas über den SCCV machen. Ich weiss aber, dass z.B. der Camping Heubach-Rüeschegg solch "gestrandete" Wohnmobilfahrer ganz sicher aufnimmt. Gruss

Rolf


9.4.2020 - Hallo zusammen, leider ist es so, dass man mit dem Womo heutzutage "gehatet"wird von vielen. Warum denn die Ausflügler und Töfffahrer nicht? Und ja, wenn ich im März schon in den Ferien gewesen wäre, hätte ich jetzt auch nicht so ein grosses Reissen ein paar Tage im Womo zu verbringen! Andere Menschen haben eben erst jetzt dann Ferien und müssen verzichten!!!! Ich verstehe deine Argumentation und sie ist sicher richtig, aber es braucht sehr viel Verzicht in dieser Corona-Lage von vielen. Unser Ferientank wurde noch nicht gefüllt. Sonnige Grüsse

Carina


9.4.2020 - Sehe ich genau so Rolf, nur als ihr nach Sizilien gestartet seit, habe ich das auch schon gedacht ...... Also hoffen wir dass sich alle Freunde unserer Zunft daran halten. Allen frohe Ostern Zuhause wünscht Werner vom Zürcher Oberland

Werner


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen