Headbild
Finnland 2014
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Entsorgungstelle auf Raststätte Grauholz

Die Schweiz holt ganz langsam auf in Sachen öffentliche Ent-/Versorgungsstellen

Entsorgungsstelle Grauholz

Ich weiss, dass die Schweiz in Sachen Infrastruktur für Wohnmobile ein Entwicklungsland ist. Aber immerhin, es ganz langsam aufwärts.

Überrascht war ich, als am Suisse Caravan Salon Michael, ein treuer Leser meines Blogs, mich aufmerksam gemacht hat, dass auf der Autobahnraststätte Grauholz eine Ent-/Versorgungsstelle gibt. Da war ich natürlich sehr gespannt und wir haben sie auf der Heimfahrt gleich besucht.  Tatsächlich, ziemlich neu (seit 2015) und auch sehr funktionell.

Eine grosse, breite Betonwanne mit einem Ablauf mittendrin, dazu so ein Blechkasten, wo man WC-Toilette leeren und an einem anderen Hahn Frischwasser tanken kann. An der Säule hat es drei Druckknöpfe: Spülen der Wasserrinne, spülen der Toilettenkassette und spülen des Ablaufs. Und das alles kostenlos. Ok, wenn man die Toilettenkassette spült kommt sehr viel Wasser, innerhalb 15 Sekunden ist sie voll, das Wasser läuft aber 20 Sek., ist aber nicht schlimm, nur das Foto danach sieht wegen der Wasserlache nicht besonders schön aus ;-)

Frischwassertanken ist am Wasserahn auf der anderen Seite der Säule, vielleicht nicht ganz perfekt, da es sicher irgendwann Idioten gibt, die ihre WC-Kassette am Hahn spülen.

Die Raststätte liegt auf der Autobahn zwischen Zürich und Bern kurz vor Bern. Sie kann auch von Bern her angefahren werden, man muss einfach über die Brücke auf die Nordseite. Die Entsorgungsstelle ist weder auf der Autobahn noch auf der Raststätte selber gekennzeichnet. Sie liegt auf der Nordseite quasi auf dem ersten Camionparkplatz (46.990799, 7.475908).

Nachtrag: gibt es in der Schweiz noch mehr Entsorgungsstationen an Autobahnen wie die aufgeführten?? Bitte einfach bei den Kommentaren eintragen. Danke

  • A1 Zürich – Winterhtur Autobahnraststätte Kempthal, beide Richtungen
  • A1 Genève – Lausanne  Aire de La Côte, beide Richtungen
  • A1 Yverdon – Lausanne Aires de service Bavois Est et Ouest, beide Richtungen
  • A1 Zürich - Bern Raststätte Grauholz nähe Bern, beide Richtungen
  • A1 Bern - Zürich, Parkplatz Hindelbank
  • A1 Bern - Lausanne, Parkplatz Gurbrü Richtung Lausanne / Wileroltigen Richtung Bern
  • A2 Bellinzona - Gotthard, Parkplatz bei Lavorgo Richtung Norden
  • A3 Zürich - Sargans, Parkplatz nach Raststätte Herrliberg, kein Grauwasser
  • A6 Bern - Thun Autobahnraststätte Münsingen beide Richtungen
  • A9 Montreux – Martigny Relais du Grand Saint-Bernard
  • A9 Lausanne – Montreux  Aires de service Jordillon, beide Richtungen
  • A13 Chur – Bellinzona Autobahnraststätte Campagnola

Nachtrag 2: danke, die Liste in Kartenansicht

2.11.2016 - Nun so neu sind diese Entsorgungsstationen nun auch wieder nicht.... übrigens auf beiden Fahrseiten.... Da entsorge ich schon länger.... Als sie die Raststätte Grauholz neu gemacht haben entstand auch diese Stelle.... leider ist sie sehr oft extrem verschmutzt und ich habe die auch schon gereinigt von übelsten Fäkalien.... schade das man eine Gratiseinrichtung so hinterläst... übrigens ist in der nähe auf der A6 bei der Raststätte Münsingen in beiden Richtungen ebenfalls eine Entsorgungsstelle....

Leutwyler André


2.11.2016 - Zur Info Auch die Raststätte Münsingen hat eine Ver/Ent-Stelle in Richtung Thun und auf der Gegenseite Richtung Bern. Achtung unmittelbar nach Einfahrt Rastplatz.rechte Seite. Gruss Rolly

Wanner Roland


2.11.2016 - A1 Parkplatz Hindelbank in Richtung Zürich A1 Parkplatz Gurbrü Richtung Lausanne/ Wileroltigen Richtung Bern A2 Parkplatz Chironico (kurz nach Lavorgo) in Richtung Norden

Mathias


2.11.2016 - Ebenfalls eine Ver-/Entsorgungsstation gibt es auf der A2 Raststätte Neuenkirch West (Richtung Süden) 47.1105 / 8.2343 Allerdings ist die in den Wintermonaten wegen Frost nicht offen.

Marius


2.11.2016 - A4 Rastplatz zwischen Affoltern am Albis und Verzweigung Blegi, Fahrtrichtung Zug/Luzern. Leider nicht signalisiert. Koordinaten 47.227295,8.462340

Nathanael


3.11.2016 - Ich bin ein bisschen Stolz, zur Verwirklichung dieser Entsorgungsstelle beigetragen zu haben. Auf Initiative des Projektleiters des Kantons Bern als Bauherrschaft der Raststätte, welcher auch ein begeisterter Camper ist, realisierten wir im Rahmen des Umbau der Raststätte diese Anlage. Er war übrigens in gleicher Funktion auch für die beiden neuen Entsorgungsstellen der Raststätten Münsingen verantwortlich. Nun ist er pensioniert und geniesst hoffentlich noch viele schöne Reisen. Gemeinsam beschlossen wir auch, dass der Kanton nichts für die Reinigung und Unterhalt verlangt und wir dafür das Wasser gratis abgeben. Ein schönes Beispiel, wenn die richtigen Leute am richtigen Ort zusammen treffen, kann man viel bewegen.

- Pesche


3.11.2016 - Hallo Pesche, von mir und allen anderen Wohnmobilisten ein ganz herzliches Dankeschön an Dich und den Projektleiter! Auf euer Werk dürft ihr wahrlich stolz sein. Richte dem Projektleiter unseren Dank weiter.

- Rolf


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche