Headbild
Hoghwart Express Schottland 2016
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Frontscheibe entspiegeln für Fotoapparat

Anita hatte die zündende Idee, mich weniger fluchen zu hören...

mit Tuch

Immer wenn wir mit unserem Knutschi etwas spannendes sehen, nimmt Anita unseren Fotoapparat und knipst drauflos. Zuerst freue ich mich, danach fluche ich. In unserer Frontscheibe und danach auf den Fotos habe ich weisse Dreiecke, die sich spiegeln und abzeichnen. Die Fotos sind jeweils gut, aber so fast nicht zu gebrauchen. Solche Dinge stören mich einfach! Bei unserem Kauf waren diese edlen Verkleidungen von Fiat in irgend einem Verkaufspaket drin mit edleren Felgen oder so. Aber für diese silbrigen Lüftungslöcher habe ich mehr mehr bezahlt und jetzt stören sie nur. Am liebsten würde ich sie schwarz anmalen.

Nun ist aber Anita mit einem schwarzen Stück Baumwollstoff gekommen, dass Licht schlucken soll. Ich natürlich auf geradem Weg zum Knutschi, Stoff über der Ablagefläche beim Armaturenbrett ausgelegt und welch ein Wunder! Alle Spiegelungen sind weg. Man, freut mich das. Allerdings sieht man jetzt die dreckige Scheibe besser, muss ich wohl noch nachpolieren…

Anita wollte es noch passend zuschneiden und schön einsäumen. Leider hatte sie heute keine Zeit, aber ohne dieses Stück Stoff kann ich morgen unmöglich Richtung Kroatien starten. Jetzt muss es halt so mit, wie es momentan ist und bei der Fahrt wird es dann ausgelegt.

Blog-Suche

Artikel Stichwörter