Headbild
Balderschwang Deutschland 2016
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

In Schweden

Die Nacht auf der Fähre war sehr erholsam und jetzt in Schweden - wir kommen zum Staunen nicht mehr heraus.

Sonnenuntergang

Ankunft in Schweden

Um 5 Uhr werden wir mit einer Lautsprecherdurchsage geweckt. Ich habe geschlafen wir ein Herrgott und bin jung und frisch wie ein Rehlein. Sofort unter die Dusche und rauf aufs Deck, um ein paar Fotos zu machen. Danach wieder in die Kabine und runter zu unserem Knutschi. Alles paletti. Wir müssen dann 45 Minuten warten, bis wir an die Reihe kommen, das Schiff zu verlassen. Alles geht reibungslos.

Ein paar Kilometer nach Trelleborg halten wir kurz an und verladen unsere Räder wieder auf den Fahrradträger am Heck. Wir haben die Fahrräder in unserem Wohnmobil verstaut, da wir sonst länger wie 8m gewesen wären und das ist verdammt viel teurer.

Keine Hirsche

Wir können es kaum fassen, wir sind das erste Mal in Schweden und die Landschaft fasziniert uns beide. Die typisch roten Häuschen sehen wir massenhaft, wir fahren  auf der Autobahn mit sehr wenig Verkehr und kommen schnell voran. Vorbei an Seen und Wälder, etwas anders sehen wir praktisch nicht. Überall am Strassenrand gibt es Tafeln, dass man sich von einem Hirsch in acht nehmen soll. Aber wir sehen den einfach nicht. Wahrscheinlich gibt es in Schweden gar keine Hirsche...

Irgendwo fahren wir mal kurz ab der Autobahn ins nächste Dorf um ein paar Kronen zu wechseln, es ist einfacher beruhigender, etwas Bargeld in der Hosentasche zu haben wie nur die Kreditkarte.

Um zehn Uhr machen wir an der Autobahnausfahrt Skillingaryd an einem schönen Biotop eine Pause und vertreten uns bei einem Spaziergang die Beine. Mir ist nicht so wohl dabei, denn ich bin nicht sicher, ob man mit dem Womo überhaupt in diese Erholungsoase fahren darf. Auch beschliessen wir, für heute keine Autobahn mehr zu benutzen und fahren auf wundeschönen Überlandstrassen Richtung Eksjö, wo ich einen Stellplatz ins Auge gefasst habe. Unterwegs halten wir noch an zwei Seen, machen Fotos und schauen uns auch Campingplätze an. Aber keiner kann uns so richtig überzeugen, darum fahren wir einfach weiter. Bis zu unserem "Ziel", Stellplatz Lyckarp.

Hier gefällt es uns sofort und wir richten uns ein. Ganz alleine, schön eben, Sonne, Ent- und Versorgung. Was will man mehr? Wir sind schon um 13 Uhr da und benützen den Nachmittag, um uns zu erholen und unser Knutschi von den hunderten von klebenden Mücken zu befreien. Eine lebendige Mücke haben wir bis jetzt hier in Schweden noch nicht gesichtet.

Abends machen wir in der Feuerstelle des Stellplatzes ein Feuer und braten Pouletschenkel. Wir essen gleich neben dem Feuer und lassen es uns schmecken.

Reisedaten

Strecke: Trelleborg - Helsingborg - Eksjö
387km und 4:47 Std Fahrzeit
Sonnenaufgang: 4:35 Uhr
Sonnenuntergang: 21:42 Uhr
Wetter: 13 - 21 Grad, sonnig und leicht bewölkt
Mücken:keine

 

Übernachtung

Eksjö - Lyckarp****
Stellplatz

Ruhiger und schöner Stellplatz, Ver- und Entsorgung

Koordinaten: 57.635426,15.09834
letzter Besuch: 6.2014

Blog-Suche

Artikel Stichwörter