Headbild
Stonehenge England 2016
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Innenansicht Grauwassertank

Mit kommt das Grauen, wenn ich in meinen Grauwassertank hineinschaue

an der Decke die Füllstandsfühler

Wir bemerkten auf unserer Sardinienreise, dass wenn es ganz warm ist, und wir fahren, dass es in unserem Womo stinkt. Das war bis jetzt noch nie der Fall. Wenn wir standen, roch man absolut nichts. Auf der Forschung nach den Ursachen hatte ich schnell unseren Grauwassertank in Verdacht. Also diesen Mal so richtig durchspülen. Allerdings bis da mit unseren Wasserhähnen der voll ist, dauert es ewig, es sind also andere Lösungen gefragt.

So kroch ich unter unser Knutschi und suchte eine Reinigungsöffnung an unserem Wassertank. Sofort fand ich sogar zwei zugeschraubte runde Abdeckungen. Schraubenzieher geholt, wieder darunter gekrochen, eine Öffnung aufgeschraubt. Das war nun nur die Öffnung in der Isolation, darunter kam ein verschraubbarer Plastikverschluss hervor.

Bis ich den dann offen hatte, war es ein richtiges gemurkse und als es dann soweit war, lag ich natürlich gerade unter der Öffnung, so dass sich das Restwasser grad noch meinen Kopf nicht nur streifte...

Es ist schon krass, beim entleeren des Grauwassertanks roch es nie und es kam immer relativ sauberes Wasser aus dem Ablass raus, aber nun entwich wirklich ein ziemlicher Gestank. Igitt i git. Aber wie sieht es im Inneren des Tanks aus? Also unseren kleinen Fotoapparat mit Blitz geholt, hinein gehalten und ein paar Mal abgedrückt. (sorry für die Qualität der Fotos, aber es war nicht einfach...)

Bei den Fotos auf dem PC kam dann der Schock! Es sieht viel, viel katastrophaler aus, wie ich je gedacht hatte. Es läuft ja nur Duschwasser und das Wasser vom Kochen in den Tank, aber dass es so stinkt und so aussieht, hätte ich echt nicht gedacht. Und der Tank hatte ich schon mit klarem Leitungswasser gespült!

Man könnte meinen, eine Tomatensauce sei im ganzen Tank verteilt. Das muss jetzt gereinigt werden, allerdings muss ich zuerst noch einige Mittel besorgen, ich melde mich wieder, wenn ich einen sauberen Abwassertank zeigen kann…

31.7.2017 - Hallo Dieses Problem mit dem Stinken hatten wir auch oft. Peter, mein Mann gibt nun oft normales Spülmittel in den Tank, vor allem beim Fahren. Seither haben wir die unangenehmen Gerüche die aus allen Syphons kommen eliminiert. Wie es allerdings im Tank drinnen aussieht haben wir keine Ahnung. Gruss Gaby häner

- Gaby Häner


31.7.2017 - Wir nehmen in solchen Fällen Javelwasser, Kkostet fast nichts, überall zu bekommen und mit den Chloranteilen drin, gehen alle Bakterien sofort kaputt. Zudem schäumt es nicht wie Spühlmittel. Aufpassen bei Kleidern und dergleichen, da Javelwasser bleicht und auch die Haut reizt. Ansonsten weiss die Grossmutter bei der Anwendung bestimmt Rat, da dies ein uraltes Hausmittel ist. Allen gute Fahrt! Rabi

Rabi


31.7.2017 - Hallo. Das sind ja mal leckere Bilder! *hihi* Bei mir stinkt das Abwasser meistens. Seit bald einem Jahr wohne ich im WoMo, es wird also voll genutzt. Bei der letzten (und ersten) Reinigung mit dem gelben Mittel von Micropur vergangenen Monat kamen auch schöne "Schlängge" raus. Vor dem nächsten Urlaub plane ich eine Intensivreinigung mit Javel. Ich glaube, einen Blick ins Innere erspare ich mir lieber! LG

- Janine


31.7.2017 - Wir haben den Tip bekommen sowohl den Fäkaltank wie auch den Abwassertank 1 x pro Jahr mit Kukident (wir nehmen die Protesentabletten von Aldi) zu reinigen. Javel greift die Dichtungen an. Das funktioniert eigentlich super. Unser Abwassertank hat 110 Liter und den fülle ich mit 10 Tabletten. Danach kommt der grösste Dreck der sich an den Rändern angelagert hat raus. Unser Womo hat schon 10 Jahre einen Vorbesitzer gehabt, der das wohl nie gemacht hat. Das erste Mals haben wir das 3 x wiederholt und ganz sauber ist er immer noch nicht. Bürstener haben wir auch mal angefragt, jedoch nie eine Antwort bekommen. Vom Händler wurde uns auch gesagt, dass Teigwarenwasser und Kaffesatz nicht in den Abwassertank gehören. Hier bilden sich Pilze. Also wünsche viel Glück bei der Reinigung.

Ruth


2.10.2017 - Also ich mache das so... • Tank leeren • Tank schliessen • 3 – 4 Liter billigsten Abflussreiniger rein. • 3 – 4 Liter Wasser hinzu • Eine schöne Passfahrt ... Fertig :–)

Christian Erhart


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche