Headbild
Downhill Demesne Nordirland 2019
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Ja, wir sind gestartet

Endlich geht es los, wir konnten es kaum erwarten.

Endlich wieder unterwegs, einfach herrlich!

Um 14:30 Uhr sind wir abfahrbereit, alle Kleider drin, Esswaren nur das nötigste und ein paar Getränke. Das meiste werden wir dann erst in Nordirland einkaufen, schliessen haben wir da zwei Fähren ohne Gas und Kühlschrankbetrieb. Bis dahin kommen wir mit wenig aus.

Heute morgen hatte ich aber grad noch etwas Stress. Ich testete noch mein Satteliten-Internet, aber die Schüssel fand meinen richtigen Himmelskörper nicht. Astra1, Astra2, Hotbird und wie sie alle heissen konnte ich problemlos ansteuern, aber den Astra3 wollte er partout nicht finden. Ist der abgestürzt? Na egal, wieder zurück im Büro letzte Emails checken finde ich ein Email von Crystop. Astra3 hat plötzlich eine neue Erkennung, die man im Empfangsgerät neu programmieren müsse, sonst wird der Satellit nicht mehr gefunden. Was für ein Timing! Anleitung runtergeladen, zurück ins Womo und Schritt für Schritt der Anweisung folgen und keine 10 Minuten später wieder alles paletti.

Und dann anfangs Nachmittag fahren wir los. Im Navi haben wir Luxembourg eingegeben, damit die Richtung stimmt. Wie weit wir kommen, wissen wir noch nicht, wir fahren einfach mal los. Es läuft problemlos, die erste Grenze nach Österreich überschreiten wir ohne zu stoppen, kurze Zeit später sind wir auf der österreichischen Autobahn mit unserem elektronischen Pickerl. Endlich können wir es mal benützen… Danach Grenzübertritt nach Deutschland wieder ohne Halt und dann ohne Stau um Ulm und wenig später um Stuttgart. Erst in Pforzheim klemmt es ein wenig, aber nicht schlimm. Dann weiter an Karlsruhe vorbei, auch am Hockenheimring, wo anscheinend ein Rennen stattfindet, hat es doch sehr viele Camper in der Nähe des Stadions.

Das ist das Stichwort für Anita, das Tablet zu nehmen und einen Übernachtungsplatz zu finden. Keine 1okm später tippt sie eine Adresse ins Navi ein und wir werden die nächsten acht Kilometer zur Sportschule Schifferstadt geleitet.

Ein toller Platz mit Wiesenuntergrund, völlig kostenlos aber auch keine Infrastruktur und total ruhig. Für unsere Bedürfnisse heute einfach perfekt. Es stehen noch andere fünf Womos hier, muss also bekannt sein. Aber es ist schon toll, wenn eine Gemeinde für uns Wohnmobilisten eine solche Stelle zur Verfügung stellt. 

Zu essen gibt es heute nichts, wir schalten einen Fastentag ein, da wir gestern etwas über die Schnüre gehauen und den Geburtstag von Marco gefeiert haben.

Wenn alles klappt, kommen wir mit einem fast leeren Dieseltank morgen in Luxembourg vorbei, wo wir ihn wieder sehr günstig füllen können.

Unsere Tagesetappe

  • 399 km
  • 10.0 l Durchschnittsverbrauch (wir konnten vielfach nur zwischen 90 und 105km fahren, hatte doch viel Verkehr)
  • 85km/h Durchschnitt
  • 4:39 Std.
  • 12 – 14 Grad, Wetter durchzogen, wenig Regen, aber auch Sonnenschein

Übernachtung

Schifferstadt - Sportschule***
Stellplatz

ohne Infrastruktur, Wiesenboden, ruhig, kostenlos

Koordinaten: 49.370422,8.374112
letzter Besuch: 5.2019

4.5.2019 - Hallo ihr beiden. Kennt ihr *inOnemobile* von swisscom. 40gb in ganz Europa pro Monat fuer CHF 80.00 Da brauchst du kein sat uplink mehr. Gruss michel Gute Reise und viel Spass

- Michel


4.5.2019 - Hallo ihr zwei! Habt ihr schon mal nachgedacht einen Kompressorkühlschrank einzubauen? Wir haben 240W am Dach und 2x100Ah Batterie, da haben wir nie das Problem mit dem Kühlschrank, der kann auch der Fähre durchlaufen. Das Gas benötigen wir nur zum kochen, heizen tun wir mit Diesel, denn der ist ja eigentlich immer im Tank. Ich wünsche euch eine erlebnisreiche Reise auf die grüne Insel! Jörg

Jörg


4.5.2019 - Hallo Rolf, eine kurze Frage: Wie findet Ihr diese Stellplätze so spontan unterwegs ? Gibt es ein App? Ich habe mir das App "park4night" heruntergeladen. Vielleicht kennst Du ja noch was besseres. Wünsche Euch eine super Reise. Verfolge übrigens immer deinen Blog. Weiter so und Danke. Gruss Klaus, ein Anfänger der seit eineinhalb Jahren einen Knaus Kastenwagen besitzt.

Klaus


4.5.2019 - @klaus: ja, dieses App kennen wir. Verwenden wir ziemlich selten, wir ^haben die Stellplatz-App von Promobil, suchen auf Google-Map und lesen andere Blogs. allso so ziemlich vielfältig. Genau DAS eine beste App gibt es eben nicht. @michel: ja, kennen wir, haben wir seit zwei Wochen auch ;-) @Jörg, danke für den Tipp, werde mich darüber mal informieren.

Rolf


5.5.2019 - Wir wünschen euch eine aufregend schöne Zeit in Irland und freuen uns wieder auf euren hautnahen, lebendigen Reisebildbericht! LG

- Richard Herzog


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Artikel Stichwörter