Headbild
Andalusien Spanien 2021
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Koppenberg

Ronde van Vlaanderen

Wir schlafen an unserem Hochzeitstag aus und frühstücken danach am Ufer des Gent-Brugge-Kanals. Das Wetter ist noch etwas durchzogen, soll aber besser werden. Wir entschliessen uns, weiter nach Oudenaarde zu fahren, denn dort ist das Zentrum der Flandernrundfahrt, eines meiner früheren Lieblings-Velorennen. Allerdings habe ich hier nie ein gutes Resultat herausfahren können, trotzdem verbinden mich gute Gefühle mit dieser Gegend.

Die 30km Fahrt über Land gehen wir im Fluge vorbei, Belgien ist sehr gepflegt und sauber, die Einfamilienhäuschen alle mit einem sehr gepflegten Gärtchen vorneraus. Irgendwie hat sich in den letzten 25 Jahren nicht viel geändert, auch die Betonstrassen sind geblieben.

In Oudenaarde kommen wir auf dem grossen Parkplatz praktisch im Zentrum an, direkt an der Schelde gelegen. Die erste Reihe ist für Wohnmobile, einfach perfekt. Wir schnappen sofort unsere Räder und radeln los. Ich will unbedingt den Koppenberg besichtigen, eine der berühmten Steigungen der Flandernrundfahrt. Es ist nicht die längste und auch nicht die steilste, aber die, wovor ich als Rennfahrer am meisten gezittert habe. Steil, eng, Kopfsteinpflaster und in der Kurve beim Wald immer feucht. Wenn dort nur einer der Radprofis die Kontrolle verlor und absteigen musste, war es vorbei. Dann mussten alle hinteren ebenfalls absteigen und zu Fuss hochrennen, denn zum Anfahren ist es zu steil.

Wir müssen natürlich unbedingt zu beginn der Steigung ein Foto machen und Anita fährt doch tatsächlich mit ihrem Velo die ganze Steigung bis oben!! Wow!! Alle anderen Hobbyrennfahrer mit ihren Rennvelos um uns herum kommen nicht hoch und müsse laufen. Na gut, wir haben schon einen Vorteil mit kleinen Übersetzungen und breiten Pneus.

Trotzdem ist es für mich ein cooles Erlebnis, hier den Koppenberg hochzufahren und endlich auch mal zu geniessen ohne irgendwie gestresst zu sein und unbedingt mit den ersten oben ankommen zu müssen.

Danach geht es über geteerte Strassen wieder nach Oudenaarde zurück, oder sollen wir den Oude Kwaremont auch noch fahren? Wir lassen es bleiben, fahren der Schelde entlang und studieren, wie die Schiffe bei der Brücke der Hauptstrasse untendurch fahren sollen. Wird diese Brücke hochgeklappt oder geschwenkt? 10 Minuten später wird das Rätsel gelöst, als ein Frachter angefahren kommt. Die gesamte Brücke wird einfach 5m in die Höhe gehoben, bis das Schiff unten durch passt. Ein cooles Schauspiel.

die Brücke wird einfach angehoben

Danach fahren wir ins sehr nahe Zentrum auf den Marktplatz, trinken einen Aperitif, geniessen die Sonne und alles andere. Inzwischen ist es 26 Grad heiss, genau richtig, bevor wir wieder bei unserem Knutschi sind.

Etwas später laufen wir die 300m bis ins Zentrum und sehen dann das Radsportgeschäft «Centrum Ronde van Vlaanderen» (standesgemäss direkt vor der Kathedrale), klar, kann ich hier nicht einfach vorbeilaufen, da muss ich einfach rein. Alte und neue Fotos von der Flandernrundfahrt, alle Namen der Sieger schön der Reihe nach aufgelistet, ihre Trikots und Rennräder und und und. Ich kann mich einfach nicht satt sehen und kaufe mir dann auch noch das schönste Radtrikot, das es gibt (kein Schnäppchen...): das braune Molteni von Eddy Merckx! Ich habe einen riesen stolz und es ist jetzt schon der beste Hochzeitstag ever.

Als ich mich endlich losreissen kann, spazieren Anita (ja, sie ist auch mitgekommen) und ich 200m weiter in ein schönes Restaurant auf dem Marktplatz, setzen uns draussen hin und bestellen einen feinen Znacht, etwas typisch Belgisches: Filet Mignon mit Frits. Es ist einfach der Hammer, wir haben schon wieder ins Schwarze getroffen!

Nun sitzen wir noch etwas an der Schelde und hoffen, dass schon bald der nächste Frachter vorbeifährt.

Belgien ist einfach top!

Übernachtung

Oudenaarde - P Den Ham***
Stellplatz

Sicht auf die Schelde, ohne Infrastruktur, kostenlos

Koordinaten: 50.839977,3.603791
letzter Besuch: 6.2022

4.6.2022 - Liebe Anita, lieber Rolf - Herzlichen Glückwunsch zum Hochzeitstag! - Weiterhin viele schöne Erlebnisse. -

- Michael


5.6.2022 - Lieba Rolf, liebi Anita. Härzlichi Gratulation zu Eurem Hochzitstag. Blibend Gsund und hebet Eu Sorg.

Mathias und Anna Töna


5.6.2022 - Auch in uns nachträglich als Gute zum Hochzeitstag. Belgien gefällt uns auch sehr. Ein Wunderschönes Land. Liebe Grüße Michael und Margarete

Michael Pohl


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen