Headbild
Falun Schweden 2018
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Kosten und Gebühren Marokko

Ich habe unsere Reiseabrechnung fertig und es ist zum Teil erstaunlich

Dirham

Eins vorweg: es waren für uns günstige fünf Wochen Urlaub! Die vier Wochen in Marokko haben uns insgesamt 2136 CHF gekostet, davon in etwa 700 CHF die ganz einfach zu vermeiden wären (neuer Pneu, Teppich, grössere Geschenke, etc) bleiben knapp 1500 CHF übrig. Das ist schon sehr wenig, wenn man noch bedenkt, dass wir etwa für 400 CHF Diesel verfuhren, bleiben 20.- pro Person und Tag!

Die Hin- und Rückreise inklusive Fähre (845 Euro) kam auf insgesamt 1870 CHF, der Aufenthalt war also günstiger wie die An- und Abreise. Dabei eingeschlossen, Autobahngebühren, Diesel, Fähre und Essen auf der Fähre. 

Was mir aber sehr auffällt sind auch die Bankgebühren. Mit unserer Visa-Card der UBS bezahlt man pro Bankbezug in Marokko 10.- Kommission und pro Bezug geht meistens nur 2000Dhm. Je nach Bank (z.B. Banque Populaire) kommen nochmals etwa 2 CHF Bankgebühren dazu. Insgesamt also mindestens 6% Gebühr für den maximalen Bargeldbezug.

Gebührenfrei bei der DKB

Ich konnte es ja zunächst auch nicht glauben, aber als Schweizer konnte ich Online ein Euro-Konto bei der Deutschen DKB eröffnen und dort eine Visa-Card bestellen. Und alles Spesen- und Gebührenfrei, versprach die Werbung. Das habe ich im Sommer ausprobiert, ging fast problemlos und nun kann ich bei günstigem Wechselkurs von meinem Schweizer CHF Konto dorthin Geld überweisen und es wird dort als Euro gelagert. Bargeldbezüge im Ausland mache ich nun mit dieser DKB-Visa-Card, völlig kostenlos und ohne Gebühren. Funktioniert sogar in Marokko und die Werbung hält, was sie verspricht.

Für Wohnmobilisten, die viel im Ausland unterwegs sind, lohnt sich das allemal.

Externe Links

7.12.2018 - Hallo Rolf, danke für die, wie immer interessanten Infos und Reiseberichte. Vergiss bei den Kosten das Wohnen nicht, ist ja nicht gratis. Ich berechne da fährerweise pro Tag und Person Fr.60.00 was ja auch günstig ist mit dem Komfort. Was meinst du dazu? Danke für den Tipp mit der Kreditkarte, muss ich sofort auch bestellen. Gruss und Dank

Dominic Senn


7.12.2018 - Hallo Dominic, die Berechnung einer Reise mache ich bewusst ohne Kosten des Womos. Je nachdem, wie man diese Kosten berechnet, werden die Reisekosten teuer oder günstig. Jeder berechnet die Kosten des Womos ja etwas anders und ohne diese Kosten kann ich es besser vergleichen.

Rolf


7.12.2018 - Hallo Rolf, Vorsicht bei der DKB und das Kleingedruckte lesen. Kostenfrei sind Abhebungen und Zahlungen nur im ersten Jahr. Danach muss man den Aktivkundenstatus durch monatlichen Geldeingang von 700 Euro erhalten, sonst ist es vorbei mit kostenlos. Und eventuell anfallende Fremdgebühren der Automatenbetreiber ersetzt die DKB auch nicht. Völlig kostenfrei und das dauerhaft soll die Revolut Card sein?! Die ist mir jetzt schon mehrfach beim Lesen von Reiseberichten über den Weg gelaufen. Gruß Peter

Peter


9.12.2018 - https://www.postfinance.ch/de/privat/produkte/konto/privatkonto-plus.html Lieber Rolf Schau mal hier, wir machen nur beste Erfahrungen mit dem Postfinancekonto und mussten in Marokko nur ein einziges Mal auf die Mastercard ausweichen, in Asni. Ansonsten klappte das Geldabheben überall wunderbar und vollkommen gratis. Liebe Grüsse aus dem TG

Ruth


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche

Artikel Stichwörter