Headbild
Eilean Donan Castle Schottland 2016
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Langzeiterfahrung polierte Plexiglasfenster

Das Resultat war nach dem Polieren erstaunlich und jetzt auch über vier Monaten immer noch top.

Im Juni hatte ich meine Womofenster mühsam poliert. Das Resultat war erstaunlich, brachte ich doch auch ziemlich grosse Kratzspuren einfach weg. Weil ich damals zu faul war (oder eben, um ein Testresultat zu haben) hatte ich jeweils nur eine Hälfte der Fenster poliert. So sah ich den Unterschied zwischen polierter Seite und nicht polierter Seit ja grad eindeutig. Und ich war damals nach dem Polieren wirklich begeistert, wie viel schöner sie aussehen, viel klarer und viel weniger Kratzer.

Wie das Ganze aber funktioniert, war mir damals schleierhaft. Werden die Kratzer einfach unsichtbar und sind doch noch da? Werden sie gefüllt oder wirklich rausgeschliffen? Grundsätzlich eigentlich egal, Hauptsache man sieht sie nicht mehr. Allerdings hegte ich leichte Zweifel, ob das Resultat nur kosmetischer Natur ist oder doch länger anhält.

Und jetzt, nach 127 Tagen ist es Zeit, ein Fazit zu ziehen:

Die Kratzer, die ich damals herauspoliert habe, sind NICHT zurückgekehrt! Der Unterschied zwischen polierter und nicht polierter Hälfte sieht man immer noch ganz deutlich, genau so wie nach der Arbeit. Ok, die Fenster sind nun wieder dreckiger, aber die Kratzer sind tatsächlich raus!

Hätte ich nicht unbedingt gedacht, aber es lohnt sich wirklich, die Plexiglasfenster zu polieren.

Leider habe ich es fotografisch nicht hinbekommen, damit man den Unterschied wirklich sieht, darum ein altes Foto.

Poliert hatte ich übrigens mit Yachticon PVC Scheiben Klar. Bekommt man praktisch in jedem Camping-Geschäft.


Externe Links

Blog-Suche