Headbild
Neist Point Schottland 2016
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Nachtrag Mitgliedertreffen Altstätten

Es war einfach toll

Eigentlich hätte ich darüber schon lange schreiben sollen, aber momentan läuft grad so viel, da komme ich fast nicht zum Schreiben. Aber vorletztes Weekend war wirklich ausserordentlich schön.

Da ich als Präsident von Wohnmobilland Schweiz für das erste Mitgliedertreffen viel Mitorganisiert habe, war ich sehr gespannt, ob alles funktionieren wird und alle 140 angemeldeten Wohnmobile mit deren Besatzung auch erscheinen. Donnerstagabend waren schon ca. 25 Womos auf Platz und gegen Freitag Mittag begann dann die Anfahrt der restlichen. Zuerst fahren die Womos auf die Waage, danach kontrollieren Anita und Ruth das Covid-Zertifikat und dann werden alle Womos von This zu ihrem Stellplatz begleitet und von Axel eingewiesen. Alles klappt wie am Schnürchen, es gibt keine Warteschlange oder Stau und das allerbeste: auch unsere ausstudierte Platzeinteilung bewährt sich total. Wir platzieren die Womos längs der Wege des grossen Stellplatzes, so können alle hintereinander parken, ohne zu rangieren und jeder kann die Markise zum Weg hin hinausdrehen. Alle schauen auf den Weg, können mit den Nachbarn reden und zusammensitzen, keiner schaut direkt an eine andere Womowand. Wir rechneten mit 120 so platzierte Womos, bis das erste Parkfeld voll ist, 117 waren schlussendlich platziert.

Mir geht es diesen Freitagnachmittag wirklich super, innerlich platze ich fast vor stolz, weil alles so fantastisch läuft und die Stimmung unter den Teilnehmern einfach hervorragend ist. Das hat ganz sicher mit dem strahlend blauen Himmel und ein ganz klein wenig mit der Platzeinteilung zu tun, keiner sitzt nur für sich alleine.

In der Nacht auf Samstag geht es dann plötzlich Anita immer schlechter, sie erbricht, hat Durchfall und Kopfweh und dazu ist ihr so richtig schlecht. Die Diagnose hat sie sich schnell selber gemacht: Sonnenstich! Schliesslich kontrollierte sie an der prallen Sonne 6 Stunden lang die ankommenden Womos. Sie liegt den ganzen Samstag im Womo und macht keinen Schritt nach draussen. Ich berichte ihr zwischendurch, was so läuft. Und ich kann nur gutes Berichten.

Vormittags mache ich mich auf den Weg, durch alle Womos zu spazieren. Ich habe über 2 ½ Stunden, bis ich die 9 Wege à 85m abgeschritten bin. Überall ergeben sich interessante Gespräche, Tipps oder einfach freundliche Worte.

Ich hätte nie gedacht, dass mir ein Wohnmobiltreffen solchen Spass machen würde, bisher habe ich eher einen grossen Bogen um solche Events gemacht. Aber ich freue mich an diesem Samstag schon auf das von nächstem Jahr.

Am Nachmittag höre ich noch dem einen oder anderen Fachvortrag zu, wo mir vor allem die Ausführungen zum Bau des Stellplatzes in Hasle Eindruck macht. Es ist schon enorm, was ein neu gebauter Stellplatz alles bezahlen muss von Anschlussgebühren, Baukosten etc. 

Dann vor dem Abendessen stelle ich im Festzelt noch den Vorstand vor und gebe noch die eine oder andere Infos an die Teilnehmer. Den Leuten hats glaub gefallen, denn danach erhalte ich einige Kompliment, was natürlich immer gut tut.

Aber auch diesen Abend verlässt der Kapitän als letzter das Schiff, das heisst, ich gehe als letzter ins Womo schlafen… Anita geht es inzwischen auch wieder etwas besser, aber noch nicht ganz gut.

Sonntag wütet dann der Föhne und ein draussen sitzen ist nicht mehr so gut möglich. Die Teilnehmer beginnen die Heimreise und um 16 Uhr, wieder als letzte, machen auch Anita und ich uns langsam auf nach Hause.

Es war für mich eines der besten Weekends dieses Jahr, ein Dank allen Teilnehmern und Helfern. Danach brauchte ich aber zwei Tage Erholung, irgendwie ausgelaugt, auch von der Anspannung vorher.

140 Womos, 260 Personen, ich glaube, das war das grösste Womotreffen der Schweiz!

Externe Links

15.10.2021 - Hallo, ist Corona bei euch kein Thema mehr ? jede Menge Menschen, keine Abstände, keine Masken, wurde Covid in der Schweiz besiegt ? liebe Grüße

- Tom Liedtke


15.10.2021 - Im Text steht eindeutig, dass die Corona Zertifikate geprüft wurden. Anita hat sich deswegen ja sogar einen Sonnenstich eingehandelt…

Stefan


15.10.2021 - @Tom Liedtke, wir haben das Glück, eine Landesregierung mit sehr viel gesundem Menschenvertand zu haben (auch wenn das einige hier bei uns nicht wahr haben wollen...). So sind an Events, auch Indoor, welche unter 3G laufen (2G und 1G gibt es bei uns nicht!), keine weiteren Auflagen mehr! Sprich weder Maskenpflicht, noch Abstandspflicht etc. Also doch, Corona ist und bleibt ein riesen Thema, in wenigen Wochen gibt es mal wieder eine Nationale Abstimmung weil wie oben erwähnt, gewisse Gruppen einfach viel zu viel Mimimi sind...

Chris L


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen