Headbild
Finnland 2014
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Nachtrag

Für einmal vergass ich den Blogbeitrag

Na ja, vergessen ist wohl etwas hochgegriffen, aber letzten Freitag hatte ich einfach keine Lust, mich zu Hause noch hinzusetzen und einen Beitrag zu schreiben. Obwohl der Tag richtig schön war.

Anita und ich chillten mit Ruht und This vor unserem Wohnmobil in Dinnhard. In der Wiese des Ziegelhofes genossen wir die Ruhe und die Sonne, zwischen durch die im Hofladen gekauften ganz feinen Glaces schleckend und wenn es zu warm wurde, einfach im nahegelegenen Weiher eine Runde schwimmen. Der Weiher war früher die Lehmgrube der Ziegelei, die nun zu einem Bauernhof umfunktioniert wurde.

Wirklich ein ganz schöner Ort, um einfach mal ausspannen zu können. Gegen abends fuhren wir dann nach Hause, das heisst, wir machten noch einen Zwischenstopp bei meinen Eltern und blieben dann dort auch noch hängen, bis es dunkel war.

So kamen wir ziemlich spät nach Hause, so dass ich eben keinen Blogbeitrag mehr schrieb. Und nun wird dies der erste Beitrag, den ich zurückdatiere. Aber ich muss es so machen, sonst wird er nicht automatisch mit der aktuellen Schweizerreise angezeigt und wenn ich es später mal nachlese, frage ich mich, was wir am letzten Tag unternommen haben. Man verzeihe mir also.

Wie es mit uns und den nächsten reisen weitergeht, steht noch in den Sternen. Im September hätten wir nochmals zwei Wochen Zeit, vielleicht liegt da die Sächsische Schweiz drin und im November haben wir mal ins Auge gefasst, nach Marokko zu fahren. Allerdings ist das mit Corona momentan nicht möglich, mal schauen, wie sich die Lage entwickelt. Es ist also noch ziemlich offen, wo die nächsten Reisen hingehen.

Beim Blog bin ich momentan dran, nochmals das Überholverbot für schwere Wohnmobile zu recherchieren, denn dort gab es eine Änderung der Handhabung. Aber da gibt mir das ASTRA keine rechtsverbindliche Auskunft und jemand anders, der sich in die Nesseln setzen will, habe ich noch nicht gefunden. Ist schon eigenartig, wenn einem da niemand Auskunft geben kann.

Also, bis später irgendwann.