Headbild
Kilchum Castle Schottland 2016
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Neues Navi

Eingebaut anstelle des Rückspiegels

anstelle des Innenspiegels

Es war überfällig, ein neues Navi. Bisher fuhren wir mit einem günstigen Tablet und dem App Navigon. Eigentlich nicht ganz so schlecht, aber auch nicht der absolute Brüller. Und dazu wird Navigon eingestellt, man kann es nun weder kaufen, noch updaten. Es musste eine neue Lösung her, aber welche war mir schleierhaft, ich habe da hohe Ansprüche.

Letzte Woche bekamen wir dann Besuch von Marlise und Thomas, die auf unserem neuen Stellplatz als erste Gäste campten. Und ganz so nebenbei erwähnte Thomas, dass er ein neues Navi habe, inklusive eingebauter Dashcam und als Tablet, um gemütlich am Tisch das Navi zu programmieren. Sofort spitzten sich meine Ohren und ich liess mir von Thomas alles erklären.

Noch bevor sie die Weiterfahrt antraten, war mir klar, dass dieses Navi der Nachfolger meines alten wird. Also schnell zu Camping Schlanser (ist der nächste hier) und schon habe ich das Navi Car Guard Navi Intelliroute CA8020 DVR  in der Hand. Wir hatten Glück, es ist Aktion (immerhin 424.-) und das letzte Stück an Lager. 

Am letzten Weekend habe ich es nun eingebaut, es sollte perfekt werden… Meine bestehende Dashcam abmontieren (ich war nie damit zufrieden) und auch das Hud-Display (dieses nehme ich schweren Herzens weg) abbauen. Das Positive: ich habe nun ein Stromkabel oben beim Innenspiegel von der Dashcam, das Negative: dieses Kabel hat eine Spannung von 12 V und ich brauche ein USB mit 5V.

sieht schlimmer aus, wie es ist

Aber egal, das Tablet soll anstelle des Rückspiegels eingebaut werden. Also den Innenspiegel gesamthaft ganz einfach nach oben der Scheibe entlang ausfahren und schon ist er weg. Na klar wusste ich das nicht, ich habe den Spiegel zertrümmert, aufgeschraubt und erst nach rund einer Stunde gemerkt, wie einfach das gewesen wäre. Nachdem ich den Spiegel demontiert hatte, habe ich ihn hinten aufgeschraubt und das Kugelgelenk freigelegt. Den Spiegel dazu einfach über das Gelenk stülpen/ziehen. Mit zwei verschieden grossen Unterlagsscheiben konnte ich so genau den mitgelieferten Tablethalter montieren und so ist das Tablet nun anstelle des Rückspiegels verbaut. Allerdings lässt er sich nun nicht so einstellen und ausrichten wie der Rückspiegel, sondern schaut einfach gerade nach hinten. Aber es gibt schlimmeres.

original Rückspiegelhalter

Das bestehende Stromkabel musste ich dann doch noch mit einem USB-Kabel ersetzen. Also Remifront weg, linke Säulenverkleidung weg und das Kabel unsichtbar verlegen. An das ursprüngliche 12V- Stromkabel der Dashcam unter dem Steuerrad montierte ich eine USB-Dose, die jeweils von 12 auf 5V reduzieren und so kann ich das Tabletstromkabel unter dem Steuerrad versteckt montieren.

ganzer Rückspiegel nach oben ausfahren und das bleibt an der Scheibe übrig

Das Ganze tönt easy, war es eigentlich auch. Nur kann ich nicht sagen, von wo das ursprüngliche Kabel die 12 V abzweigt, das hatte nämlich ursprünglich meine Garage montiert, als wir unser Knutschi gekauft hatten.

Jetzt habe ich wieder eine Navilösung, wie ich sie für perfekt befinde:

  • Tabletbasiert, so dass ich am Tisch programmieren kann
  • POI’s, auch eigene, kann ich einfach importieren
  • Update easy über Internet
  • Inklusive Dashcam, die automatisch die Fahrt aufzeichnet
  • Und ich kann auf dem Tablet den Fotoknopf drücken und schon habe ich ein ziemlich gutes Qualitätsfoto vorne zur Frontscheibe raus.

Nur über die Qualität der Navigation kann ich noch nichts sagen, da wir noch keinen Meter gefahren sind.

Ach ja, von irgendwoher habe ich jetzt eine Schraube zu viel wo fehlt diese wohl?

war unnötig, aber schön


10.6.2020 - Hallo Rolf, super, wie du das gelöst hast. Ich habe wahrscheinlich die gleiche Rückspiegelhalterung wie du. Aber: wenn ich die Schraube (zwischen RSpiegel und Frontscheibe) löse, geht die Kugel mit dem RS weg. Ich möchte diese vom RS abmontieren und an der Halterung (mit der Schraube) wiederum fixieren (siehe dein Bild Nr 3)! Dann die Garminhalterung drauf und das wär's. Wie bekomme ich diese Kugel vom abmontierten RS weg ohne meine Gummi/Kunstoffhammer (so wie du es machst) ? Besten Dank aus Fribourg für eine Tipp... Jean

coucoucestmoi


11.6.2020 - Hallo Jean Wenn du den Spiegel noch an der Scheibe hast, ohne die Schraube des Kugelkopfes zu lösen, bringst du das Spiegelgehäuse am besten weg (ohne den Spiegel zu zertrümmern). Du musst den Spiegel nur ganz nach rechts oder Links drücken, dann flutscht er über den Kugelkopf weg, geht allerdings etwas streng. Vielleicht geht es noch besser, wenn du vorher den gesamten Spiegel inklusive Halterung nach oben ausfährst und dann den Spiegel in der Hand von der Halterung trennst. So riskierst du keinen Bruch der Scheibe, falls alles zu fest hält.

Rolf


19.6.2020 - Hallo Rolf Ich bin dann gespannt auf Deine Anwender-Berichte! Ich hatte das Teil auch mal in Betrachtung gezogen, schliesslich war es Promobil-Testsieger. Aufgrund dieser Berichte hier https://www.naviboard.de/thread/62601-test-erfahrungen-carguard-intelliroute-ca8020-dvr/ habe ich mich dann schlussendlich für das Iveco-Original (Alpine) entschieden.

Acki


2.7.2020 - Danke jetzt werde ich den Rückspiegel mal probieren zu demontieren , der regt mich schon seit kauf auf , sowas unnützes . Navi mit Rückfahrkamera währe meine Option . Habe zwar ein Radio mit Kamera verbaut aber wenn die Sonne scheint nützt das nicht immer . Denke das der Bildschirm da besser sitzt .

Frank Kämmler


3.7.2020 - Hallo zusammen die Idee mit dem Rückspiegel wegnehmen und das Navi montieren ist gut... aber nun hatten wir den Enkel auf dem Rücksicht und da ist der Spiegel wieder praktisch, man kann während dem Fahren mal zwischendurch einen Blick nach hinten werfen. Gruss Denise

Denise Honegger


5.7.2020 - Spiegel entfernt , bei mir ist das ein anderes System . Ein kurzer Ruck und er sprang aus den drei Halteklammern . Jetz prangt dort ein Sechskant aus Metall der mit der Scheibe verklebt ist . Werde das Navi mit Saugnapfhalter befestigen an dem Navi kann eine Kamera angeschlossen werden dafür habe ich noch eine Kabellose Kamera liegen die ein sehr gutes Bild hat . Die Kamera samt Sender wird am Rückwärtsgang Licht angeschlossen und am Stoßfänger montiert .

Frank Kämmler


5.7.2020 - Habe den Spiegel zerlegen müssen und den Abblendmechanismus mit samt Kugelkopf genommen also das Gehäuse entfernt .. Am Abblendmechanismus diesen Krallenhalter befestigt das Gegenstück ist am Navihalter . Den Spiegelarm konnte ich wieder befestigen indem man ihn um 45 Grad nsch rechts aufsetzt und in Stellun nach unten dreht . Jetzt klappt das auch mit der Remisse Verdunklung . Eigentlich komisch warum da verschiedene Spiegel verbaut wurden .

Frank Kämmler


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen