Headbild
Finnland 2018
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Schlüssel eingeschlossen

Schnell etwas aus der Garage nehmen abschliessen und dann: Scheisse, der Womo-Schlüssel ist noch in der Garage!

Wohnungs, Fiat-, Womo, Gas- und Veloschlüssel

Ich kann euch beruhigen, dieses Szenario ist eines von den ganz wenigen Fettnäpfchen, wo wir noch nie reingetreten sind. Aber alles andere kennen wir: Schlüssel finden wir nicht mehr, ganzer Schlüsselpunt in Spanien geklaut etc, etc. Zeit also, sich mal um unsere Schlüssel Gedanken zu machen.

Fiat-Schlüssel

Beim Kauf bekommt man zwei Autoschlüssel ausgeliefert, einer mit und der andere ohne Fernbedienung. Mit diesem Schlüssel kann man die Fahrer- und Beifahrertür aufschliessen und das Womo starten. Dass die Fernbedienung des ausgelieferten Fiat-Schlüssels nicht sicher ist, ist allgemein bekannt. Mit einem elektronischen Gerät kann man im Umkreis von rund 30m bei der Betätigung der Fernbedienung deren Code auslesen, diesen abspeichern und später dann ganz bequem das Auto aufschliessen. Allerdings mit dem Womo davonfahren kann man mit diesem Code nicht. Obwohl wir diese Sicherheitslücke kennen, schliessen wir unser Womo meistens mittels Fernbedienung ab, nur auf Einkaufszentrumparkplätzen sind wir damit vorsichtig.

Aber eben, uns wurde einer der zwei Schlüssel in Spanien geklaut. Zu Hause mussten wir dann den Code auf der blauen Schlüsselkarte, die man beim Kauf erhält, unserer Garage mitteilen, die einen neuen Schlüssel bestellte und beim nächsten Service dann den Code auf unseren Ducato programmierte. Ziemlich schmerzlos, wenn da nicht die Kosten für den Schlüssel wären: um die CHF 300.- .

Schlüsselkarte Fiat

Aufbautüre und Garage

Die Garagen- und Aufbautüren haben einen anderen Schlüssel. Capron verbaut da STS Schlösser (steht auf dem Schlüssel) und bei diesen gibt es keinen Masterkey, man kann also mit dem eigenen Schlüssel bei offenem Schloss ohne grossen Aufwand das gesamte Schloss hinausziehen und austauschen. Bei geschlossenem Schloss aber nicht möglich.

Wir haben inzwischen eine neue Aufbautüre und eine neue Garagetür, aber noch immer die gleichen Schlösser. Auch hier liessen wir zwei Schlüssel nachmachen, einer als Ersatz für den gestohlenen und einer als Sicherheit, falls wir mal die Schlüssel einschliessen oder uns auschliessen. Einer von ihnen klebt irgendwo ganz unter dem Wohnmobil an einer versteckten Stelle. Falls wir mal die Garage zuschliessen mit dem Schlüssel drin oder die Schlüssel auf einem Ausflug verlieren, können wir so dennoch ins Wohnmobil, wo wir auch den Fiat-Ersatzschlüssel drin haben, und unsere Reise fortsetzen.

Diese Schlüssel für die Aufbau- und Garagetüren haben wir in einem Schlüsselservice für wenig Geld nachmachen lassen.

Schlüssel in der Garage eingeschlossen

Falls dieser Fall mal auftritt, ist es ein Vorteil, wenn man vorbereitet ist. Wir haben uns zur Angewohnheit gemacht, den Schlüssel nie, aber gar nie, in die Garage zu legen, auch wenn es nur für 10 Sekunden ist. Und es ist besser, sich gleich mal davon zu überzeugen, wie man in die Garage gelangen könnte, wenn sie verschlossen ist. Wir könnten z.B. innen die Betten demontieren und so das hintere Brett der Garagendecke von innen abschrauben (falls das Werkzeug nicht auch in der Garage eingeschlossen ist). Das vordere Brett geht nur von der Garage her. Solange wir ins Womo rein können, können wir mit Aufwand also auch in die Garage, ohne etwas kaputt zu machen. Sicher ein Vorteil, wenn man sich vor dem Ernstfall schon mal Gedanken darüber macht und da ist jedes Womo ja wieder anders.

Kommen wir aber nicht ins Womo kommen wir ohne Schlüssel auch nicht in die Garage. Das geht dann nicht über Beschädigungen und da ist dann das Schloss aufbohren die günstigste Lösung. Oder eben, irgendwo ist ein Ersatzschlüssel versteckt.

Und glaubt mir, unter dem Womo gibt es sehr viele Möglichkeiten, einen Schlüssel gut und unsichtbar zu verstecken.


28.8.2018 - Hallo zusammen Ich hatte bei meinem WoMo einen Aufbaurüren-Schlüssel im WC-Kasten versteckt. Die war immer offen. Es gibt aber auch so kleine Schlüsseltresore (mit Code), die man in einer Tupperware-Dose unterm WoMo befestigen kann. Liebs Grüessli

- Janine


28.8.2018 - Wenn wir mit dem Womo unterwegs sind trage ich einen Schlüssel der Aufbautüre immer als Glücksbringer um den Hals - unad ja er hat schon Glück gebracht ;) Habe einen Ersatzschlüssel beim Schlüsseldienst machen lassen und den soweit bearbeitet (Abgeschnitten / Abgefeilt) dass er ganz klein und handlich ist, der passt zur Garage und Aufbautür. Ich hoffe dass der Schlüssl unter dem Womo dann noch da ist, wenn ihr ihn einmal braucht ;)

- Mathias


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche