Headbild
Patras Griechenland 2017
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Sicherheitsferien

Und sind Fahrer von Wohnmobilen über 3,5t weniger Wert?

Manchmal gibt es Gesetze und Reglemente, die weder logisch noch vernünftig sind, und von sinnvoll meilenweit entfernt. In der Schweiz gibt es einen Fonds für Verkehrssicherheit, der von verschiedenen Institutionen gefüllt und sein Geld für die Verkehrssicherheit ausgegeben wird. Eigentlich eine coole Sache, so werden unter anderem Fahrsicherheitstrainings subventioniert. Eine tolle Sache, auch für Wohnmobilfahrer. Letztes Jahr haben Anita und ich bei der ASSR einen Fahrsicherheitskurs für Wohnmobilisten absolviert. Wir schrieben einen begeisterten Bericht und denken jetzt noch viel an diesen Kurs zurück. Uns hat dieser viel gebracht und man fährt viel bewusster. Solche Kurse gibt es für fast alle Fahrzeugarten und alle diese Kurse werden subventioniert. Alle? Nein, eine kleine Fahrzeugart trotzt diesen Subventionen hartnäckig. Ein Kurs mit einem Wohnmobil über 3.5t ist nicht subventionsberechtigt! Ein völliger Witz, oder? Die Sicherheit von Lenkern der Fahrzeuge unter 3.5t ist also eine Subvention von 100 CHF wert, Lenker von Lastwagen, schweren Lieferwagen und Gespannen auch, nur gerade die Lenker von schweren Motorwagen müssen nicht subventioniert werden. Dachte da der Gesetzgeber, die haben genug Geld, wenn sie so ein grosses Womo fahren wollen? Oder fahren die vorsichtiger und können schon alles? Nicht mal die Veranstalter von solchen Fahrsicherheitstrainings können dies begreifen und erklären. Auf alle Fälle sind die Lenker von aufgelasteten oder schweren Womos in dieser Sache ganz klar benachteiligt.

Wo sie aber nicht benachteiligt sind: die Anti Schleuderschule Regensdorf ASSR bietet diesen April eine 18tägige Womoreise nach Sardinien an. Da die Leiter dieser Schule auch angefressene Wohnmobilisten sind, bieten sie Urlaub mit Sicherheitstraining an. Ich finde dies eine tolle Idee, vor allem auch, weil es nach Sardinien geht. Eine tolle Ferieninsel für Wohnmobilisten.

Wer an dieser Reise teilnehmen will oder sonst ein Fahrsicherheitstraining mit dem Wohnmobil absolvieren will, kann die Webseite von ASSR besuchen.


Externe Links