Headbild
Griechenland 2017
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Skandinavisches Wetter

Uns gefällt es

An alle, die auf unser jeweiliges Wetter neidisch sind und das Gefühl haben, wir haben immer Sonnenschein: es muss auch mal gesagt werden, ausser dem ersten Tag in Norwegen hatten wir jeden Tag irgendwann Regen und irgendwann Sonne. Heute das erste Mal beides zusammen, siehe Titelfoto. Bisher war es meistens bedeckt oder heute gar Dauerregen, kein Vergleich zu den letzten drei Wochen hier oben in Norwegen, blauer Himmel und sehr warm. Aber wir hatten jeden Tag kleine Zeitfenster, die es zu treffen gab, um Fotos zu machen, weil sich die Sonne für ein paar Minuten blicken liess. Und jedes Mal, wenn wir mit Womofahrern reden, die schon länger hier oben unterwegs sind, hören wir das Gleiche: ach, so schlechtes Wetter wie heute hatten wir diesen Monat noch nie! Interessiert uns aber nicht, wir sind sehr zufrieden, wie wir es erwischen. Auch heute wieder, klar, es hat drei Stunden geregnet während unserer Fahrt, aber ist das so schlimm? Wir geniessen die Landschaft auch bei Regen und stellen sie uns vor im Sonnenschein, nur gibt es dann keine Fotos, die es sich lohnt, zu veröffentlichen.

unsere Fähre Nr. 11 legt an

Aber grundsätzlich haben wir schon immer etwas Glück und sehen das Positive. Heute Morgen zum Beispiel: wir schliefen direkt am Fähranleger und mein Plan war es, die 8:30 Uhr Fähre zu nehmen, da wir heute schon ein paar Kilometer machen wollten. Anita hat dann den Morgen so vertrödelt (ich hätte ihr meinen Plan nicht mitgeteilt, war ihre Ausrede), dass wir diese Fähre verpasst haben. Ich habe meine aufkommende Säuerlichkeit einfach weggelächelt und mir gar nix anmerken lassen. Und während wir auf die nächste Fähre warteten, hörte der Regen auf, ein paar Sonnenstrahlen kamen und wir sahen einen richtig leuchtenden Regenbogen, den man so nur selten sieht. Also wieder Glück gehabt.

Zwischen unseren Fähren Nr. 11 und Fähre Nr. 12 hat es dann nur geregnet und während wir doch 90 Minuten auf die Fähre Nr. 12 warten mussten, wir endlich Zeit hatten, einen Pølse zu verdrücken (Hot-Dog, heisser Hund, Wienerli mit Brot, warme Brühwurst mit weiteren Zutaten in einem weichen Weizenbrötchen) hörte der Regen für die nächsten Stunden auf und die schönen Fotos entstanden.

so stehen wir heute

Von dieser Fährabfahrt bis zu unserem Tagesziel, immerhin 66km, hatten wir nie (NIE) ein Auto vor oder hinter uns! Da kann man mal sehen, wie entspannt das Fahren hier ist. Klar, wir fahren nicht die Hauptroute und immer relativ nahe am Meer draussen mit Fähren und nicht auf direktem Weg, aber wahrscheinlich auch die schönste Route. So schön, dass sie uns eben auch bei Regen gefällt.

Jetzt, wo ich den Blog schreibe, klart der Himmel übrigens immer mehr auf und wir haben schon bald nur noch blau über unseren Köpfen. Glückskinder sind wir schon, egal was alle anderen Womofahrer sagen. 

uns geht es super

Wir haben uns heute noch überlegt, wenn es drei Stunden regnet wie heute, ist es dann besser zu fahren oder auf schönes Wetter zu warten und erst dann fahren? Bei einer Regenfahrt sieht die Landschaft weniger schön aus, kann dafür am Ziel ohne Regen etwas unternehmen oder nach draussen sitzen. Oder besser, bei Regen zu warten, im Womo sitzen und dann bei schönem Wetter fahren? Wie macht ihr das so?

Nachtrag: wir erleben jetzt einen wunderschönen Abend direkt am Meer, blauer Himmel, ein paar Wolken. Aber es ist nur 12 Grad und um draussen zu sitzen, muss man schon eine Jacke anziehen. Aber der Sonnenuntergang ist ja auch erst um 23:41 Uhr, wir können es also noch etwas geniessen.

wenn man genug lange wartet, gibt es noch tolle Bilder

Nachtrag 2: 20 Minuten später wieder bedeckt und windig, aber das nächste blaue Loch im Himmel sehen wir schon

Sonnenaufgang: 3:19 Uhr
Sonnenuntergang: 23:41 Uhr (dunkel wird es übrigens nicht mehr, ein langes Abendrot geht direkt ins Morgenrot über)
Regen bis leicht bewölkt, 11 – 19 Grad

Übernachtung

Kjelleidet - Hansen Trading and Camping****
Camping Koordinaten: 65.07760,12.048846
N 65° 4' 39.4"  E 12° 2' 55.8"
letzter Besuch: 4.2024

3.6.2024 - Hallo ihr Beiden, nachdem ich jetzt schon von Beginn an eure Reise verfolge und auch euren Blog durchforstet habe, möchte ich mich herzlich für die tollen Berichte bedanken. Da wir in einer Woche gen Norwegen auf eine ähnliche Route starten, bin ich immer schon gespannt auf euren nächsten Beitrag. Ich wünsche euch noch eine wunderschöne weitere Reise. Eurer Blog hat mich im übrigen dazu inspiriert, meinen alten Blog wieder auszugraben und komplett neu aufzusetzen. Vielen Dank auch für diese Inspiration :-) VG Thomas

- Thomas

4.6.2024 - Hallo Thomas, danke für deine Worte und wir werden eure Reise mitlesen... Wir sind gespannt.
Rolf


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen