Headbild
Avignon Frankreich 2015
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Sonja verarscht uns

Wir machen einen kleinen Umweg kommen aber gut in Marina die Pisa an (Fotos folgen morgen)

Wir können heute früher wie geplant wegfahren, das ist schon mal nicht schlecht. Punkt 16 starten wir Richtung Sardinien. Bevor wir auf die Autobahn abbigen, noch schnell auf die Waage, 3640kg. Zuviel, aber mit vollem Dieseltank und der wird ja alle 100km mindestens 10kg leichter…

San Bernardino geht trotz ziemlich Verkehr flüssig, im Gegensatz zum Gotthard, woe sie noch immer 4km Stau haben. Chiasso passieren wir problemlos, Mailand auch. Was will man mehr? Unsere Sonja aus dem Navi zeigt 200km geradeaus an, also Hirn abschalten und Richtung Süden blochen. In Parma überholen wir einen LKW geladen mit Rohmaterial für den Parmaschinken, aber leider meldet der Fotoapparat beim Abdrücken: Keine Speicherkarte! Na ja, ein Foto von den noch lebenden Parmaschinken für der Stadt Parma wäre nur zu schön gewesen…

10 Minuten später wundere ich mich, warum wir nun erst um Mitternacht in Marina di Pisa sein sollen und wo wir jetzt diese Stunde plötzlich verloren haben. Mir schwant Böses! Jetzt hat doch unsere Sonja aus dem Navi einfach unsere Strecke ohne uns was zu sagen,umgeplant, und zwar über Florenz! Sonst meckert sie bei jedem kleinen Scheiss „Bitte umdrehen“ und heute ist sie einfach ruhig und sagt nichts. Wir sind ja nicht blöd und machen 100km mehr wie geplant! Also nächste Ausfahrt raus, und wieder zurück nach Parma, wo wir dieses Mal den Abzweiger nach La Spezia erwischen. Halbe Stunde verloren! Aber wir haben ja Urlaub!

Nach Carrara und bis Pisa nimmt der Verkehr plötzlich zu und zwischen Pisa und Marina di Pisa Kolonnen von entgegenkommenden Autos. Was ist denn hier los? Sie blenden, wir sehen fast nichts, links und rechts parkierte Autos mit Menschen dazwischen, die letzten 10km sind echt kein Schleck mehr. Trotzdem erreichen wir gegen 23 Uhr den von uns anvisierten Stellplatz. Sogar der Capo ist noch hier und will die 8 € Übernachtungsgebühr einziehen. Was denn hier los sei, frage ich ihn und er meint nur lapidar, dass die Italiener nun ihr Weekend fertig haben und nach Hause müssen, um morgen wieder zu arbeiten…

Wir müssen morgen auch weiter nach Livorno, um 10 geht unsere Fähre und ich will um 9 Uhr dort sein, also 8 Uhr Abfahrt für die letzten 22 km durch den Verkehr.

Übernachtung

Marina di Pisa - Wohnmobilstellplatz***
Stellplatz

zweckmässiger Stellplatz wenn man in Livorno auf die Fähre will

Koordinaten: 43.678200,10.279234
letzter Besuch: 7.2017

17.7.2017 - Hallo Anita und Rolf Ich wünsche Euch ganz tolle Tage in Sardinien. Hoffe Ihr habt eine gleich ruhige Überfahrt wie wir jetzt gerade. Sitzen inder Fähre und befinden uns kurz vor Trelleborg/Schweden. Liebe Grüsse Dani

- Dani


17.7.2017 - Hallo zäme, - Was eure Sonja kann, macht unser Otto auch manchmal. In Stralsund hat er uns vor ein paar Tagen durch Hinterhofsträsschen und über Kopfsteinplaster geführt, nur weil das vielleicht 100 Meter weniger weit war. Da fühlen wir uns auch verarscht. Aber missen möchten weit unseren Otto doch nicht. - Renate und ich wünschen euch einen tolle Zeit auf Sardinien. - Wir zählen Tag 40 unserer Reise und stehen Nähe Usedom/Vorpommern/Mecklenburg. -

- Michael


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche