Headbild
Finnland 2014
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Stromverbrauch der Heizung

Wer im Winter frei stehen will, braucht warme Pullover oder warmes Wetter

Truma Heizung

Der Stromverbrauch einer Heizung ist beträchtlich, auch wenn Gas zum Heizen benutzt wird. Viel Strom braucht nämlich das Gebläse, das die warme Luft im Fahrzeug verteilt.

Messungen bei meinem Fahrzeug mit der Truma Combi 6 haben ergeben, dass beim Aufwärmen oder wenn es draussen sehr kalt ist und das Gebläse stark läuft, zwischen 1.9 bis 2.4 A Strom bezieht. Das ist ziemlich viel, da das Gebläse ja zum Teil lange läuft. Bei sehr kaltem Wetter von - 10 Grad oder mehr zieht die Heizung, obwohl sie mit Gas heizt, also mehr als 50 Ampere Strom innerhalb 24 Stunden. Ist es etwas wärmer, muss das Gebläse nicht auf Vollleistung laufen und dementsprechend braucht es auch weniger Strom.

Auch wenn die Heizung nur eingestellt und auf Standby läuft, zieht sie 0.2 A und bei mittlerer Gebläsestufe, also dann, wenn die Temperatur gehalten werden muss, zieht sie 0.8 A, was ja zu vertreten ist.

Man muss sich einfach bewusst sein, dass die Heizung bei sehr kaltem Wetter ziemlich Strom braucht, auch wenn die Heizleistung selber vom Gas kommt. Ist dann nämlich mal die Batterie leer, kann auch nicht mehr geheizt werden.

zur Stromverbrauchsliste

Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche

Artikel Stichwörter