Headbild
Griechenland 2017
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Teller platzsparend versorgt

Nun hat Anita wiedermal Kreativität walten lassen und unsere Teller platzsparend versorg.

Und klappern tun sie erst noch nicht. Auf unserem Kroatienurlaub durften wir das Womo von Susi und Remo besichtigen und dort haben wir eine geniale Tellerversorgeinrichtung gesehen. Danke an die Phönixfahrer… Die Idee lies meine Kunigunde nicht mehr los.

Heute kam sie freudestrahlend vom Einkaufen zurück, verschwand sofort im Wohnmobil und kam 10 Minuten später noch strahlender ins Büro. „So, unsere Teller sind nun richtig versorgt“. Natürlich musste ich mir das sofort anschauen und ich muss sagen: perfekt gelöst!

Anita kaufte in der Büroabteilung eines Warenhauses eine Plastikablage für A4-Büromäppchen  für billiges Geld. In diese Ablage passen genau vier Essteller, vier Suppenteller und vier Frühstücksteller, genau das, was wir an Teller mitführen. Besser könnte man es nicht lösen. Es klappert nichts, brauchen nicht viel Platz, stürzen nicht um und sind ganz schnell versorgt oder hervorgeholt.

Meine Anita ist einfach die Beste.

27.10.2015 - Danke deiner Kunigunde dafür! Die zieh ich mir auch rein, dann gibts 80% mehr Platz im Schrank ;o) Gruss!

- Patrick


22.3.2017 - Moin, warum kommen immer Frauen auf solche tollen Ideen??? Super. Mal sehen ob ich dies bei uns auch hinbekomme. Danke. Bis die Tage Arno

- Arno


27.3.2017 - Hallo aus Mittelfranken, ich habe eine Frage zu Eurer Telleraufräumlösung. Lassen sich die Teller einzeln rausnehmen, oder muß man immer den ganzen Stapel erst rausholen? So wie es auf dem Foto aussieht, sitzen die Teller ziemlich stramm in der Box. Viele Grüße Hans

Hans Zippold


28.3.2017 - Die Teller lassen sich gut einzeln herausnehmen und auch wieder versorgen. Der erste geht jeweils etwas strenger wie die anderen.

- Rolf


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche

Artikel Stichwörter