Headbild
Nordkapp 2018
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Top Langlauftage gehen vorbei

Unser Knutschi schafft den Stellplatzaufstieg ohne Schneeketten und wir kommen gut zu Hause an.

Zwischen Balderschwang und Loipenstüble

Leider müssen wir heute wieder heimkehren, die Arbeit ruft. Von unserem Standplatz hoch zur Hauptstrasse hatte ich etwas Bammel. Schneebedeckt, steil berghoch montieren die meisten Schneeketten. Aber ich versuche es mit einem Trick: Da wir vorwärts auf der linken Seite zum Skilift stehen, müsste ich zuerst eigentlich rückwärts raus, dann runter zum Kehrplatz, dort die Ketten montieren und hoch zur Hauptstrasse. Aber wenn ich schon rückwärts raus muss, könnte ich ja gerade rückwärts die 100m hochfahren? So liegt mehr Gewicht auf den Vorderrädern und ich habe faktisch ein Heckantrieb. Und falls ich es nicht schaffe, kann ich ja problemlos vorwärts runterfahren und vor allen gaffenden Mitwohnmobilisten würde ich mich nicht lächerlich machen.

Also los und probiert, rückwärts hochfahren. Es geht ohne Probleme, nicht den kleinsten Rutscher und das mit einem Fiat Ducato Vorderradantrieb. Wenn ich daran denke, dass gestern der Womofahrer oben neben der Entsorgung auf dem ebenen Platz drei Stunden nicht wegkam, weil sein Vorderrad 5cm im Schnee eingesoffen ist... Ich bin stolz auf unser Knutschi, oder lag es am Fahrer?

Blog-Suche