Headbild
Marokko 2017
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Unser Knutschi ist fast dicht

Die Dichtigkeitsprüfung ist überstanden und auch die Sommerpneus wieder montiert.

Der Prüfung konnte ich beiwohnen und weiss jetzt, wie die abläuft. Es wird um alle Fenster und Türen herum mit einem Feuchtigskeitsmessgerät die Feuchtigkeit in den Wänden und Decken gemessen. Das Gerät misst bis in eine Tiefe von 4cm die Feuchtigkeit. Gemäss Oliver ist bei unserem Gefährt erfahrungsgemäß das vordere obere Fenster über der Fahrerkabine der Schwachpunkt. Dort soll hin und wieder die Dichtung nicht richtig sitzen und sich so Feuchtigkeit breit machen. Bei uns ist aber alles furztrocken.

Erst ganz am Schluss runzelt die Stirne von Oliver: Bei den Garagetüren hinten, links und rechts, sind die unteren 15cm feucht. Von oben kann das Wasser nicht kommen, denn der obere Teil ist ganz trocken. Ist es Kondensfeuchtigkeit oder zogen die Garagtüren von unten Wasser an? Ich muss diese Türen jetzt beobachten und herausfinden, warum das so ist. Im allerschlimmsten Fall müsste man die Türen auswechseln, aber soweit ist es noch lange nicht. Die Wände sind zum Glück alle ganz trocken.

Ich fühle mich gut Beraten und Informiert nach diesen Messungen und fahre erleichtert nach Hause.

Ach ja, der Kilometerstand ist nun 23416km, ich habe also knapp 2000km, da werden sie noch einige Winter halten.

Blog-Suche

Artikel Stichwörter