Headbild
Finnland 2018
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Unterwegs zu Freunden

Wir nähern uns wieder dem Sand und er uns

Turbanwetter

Wir verabschieden uns von Said und Corinne auf dem Camping Tansifte und wollen wieder direkt in den Süden nach Mhamid zu unseren Freunden fahren. Wir haben dort noch etwas zu besprechen. Da es nicht wirklich viele Kilometer sind und wir die Strecke schon kennen, können wir auf den guten Strassen praktisch durchrasen. Unterwegs kaufen wir noch frische Datteln im Draa Tal, die Dattelernte ist in den allerletzten Zügen und die überall zu kaufenden Datteln also so richtig frisch.

Dattelverkäufer

Eingangs Zagora sehen wir dann an einem Kreisel ein Werbeplakat eines Radrennens, das interessiert mich natürlich sofort. Allerdings lesen und etwas verstehen kann ich absolut nichts, das einzige das wir verstehen, es findet irgendwann im Jahre 2018 statt…

Zagora mit Werbung für ein Radrennen

Aber auch in Zagora halten wir nicht, fahren einfach durch und erst auf dem letzten Hügelzug, dort wo der Berg wie eine Tajine steht, halten wir danach kurz bei den Hinweisetafeln zur Wüste. Nochmals ein Foto und dann weiter Richtung Sand. Oder der Sand Richtung zu uns. Es beginnt zu winden und kurze Zeit später sind wir wieder in einem Sandsturm, der auch nicht nachlässt, als wir auf dem Campingplatz La Boussole in Mhamid eintreffen.

Die Wüste beginnt

Sofort begrüssen uns Khalifa und Abdou ganz herzlich und laden uns zu einem Tee ein. Wir besprechen auch das weitere Vorgehen betreffend Brunnen und Solarpumpe. Die beiden haben eine riesige Freude, dass die Spendenaktion schon 2910 Fr. eingebracht hat nur noch 440 Fr. fehlen für ihre Solarpumpe. Sie können es fast nicht glauben, dass sie jetzt schon die Pumpe bestellen und den Auftrag vergeben dürfen. Sie machen uns aber auch klar, dass sie nicht einfach so diese Spende annehmen können. Bei den Berbern werde nicht geschenkt, sondern nur getauscht und sie wollen allen Leuten, die gespendet haben, dafür eine (oder zwei oder drei) Übernachtung auf dem Campingplatz eintauschen. Wir machen ihnen dann klar, dass es auch Leute gibt, die nur 20.- gespendet haben und es sich nicht lohnt, diesen die Übernachtung zu schenken. Keine Chance, sie bleiben dabei, jeder der gespendet hat, kann hier gratis übernachten und die, die etwas mehr gespendet haben, werden zu ihnen heim eingeladen und ihre Mutter bekocht dann diese Gäste.

Sandsturm

Und falls übrigens mehr Geld als benötigt zusammen kommt, werden sie auch zwei Duschen für die Gäste bauen können, denn Wasser und eine funktionierende Pumpe haben sie ja dann.

Ach ja, und wohin ich das Geld überweisen kann, ist immer noch nicht klar. Der Campingplatz hat zwar ein Bankkonto, aber die IBAN Nr. für eine internationale Überweisung haben wir immer noch nicht herausgefunden. Bei unserem letzten Besuch der Bank hat mir ja niemand Auskunft gegeben, jetzt ist auch der Grund klar: die Bank hatte Stromausfall und nichts ging mehr! Und heute war sie geschlossen, als wir nochmals stoppen wollten. (Abdou wird morgen extra wieder mit dem Taxi nach Zagora zur Bank fahren und nochmals nachfragen, ein Weg 95km und mit dem Sammeltaxi 45 Dhm (4.50€)….


Externe Links

Übernachtung

Mhamid - La Boussoule***
Stellplatz

letzter Platz vor der Sahara, rundum nur noch Wüste

Koordinaten: 29.828550,-5.732619
letzter Besuch: 11.2017

19.11.2018 - Hallo Rolf, War das vielleicht die Tour de Maroc? https://www.moroccoworldnews.com/2018/04/244846/moroccan-cyclists-dropped-out-of-tour-du-maroc-to-protest-against-lack-of-means/ Gruesse, Harald

Harald


20.11.2018 - Hallo zäme, sehr gute Reiseberichte und auch noch gut geschrieben, weiter so. Gruss und Dank

Dominic


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche