Headbild
Ort mit dem laengsten Namen England 2016
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Viele Wintercamper sind schlecht vorbereitet

Einige Schweizer Camper verhalten sich grobfahrlässig und sind sich dem nicht mal bewusst.

Wir waren jetzt nur zwei Tage mit viel Schneefall unterwegs, auf dem Dach des Womos hatte es innerhalb 36 Stunden 20cm Schnee abgelagert und darunter bildete sich eine etwa 2cm dicke Eisschicht. Auf dem warmen Womodach schmilzt die untere Schicht des Schnees zu Eis und bleibt dann auf dem Dach liegen.

Heute vor der Heimfahrt begann ich unser Womo vom Schnee und Eis zu befreien. Leiter aus der Garage nehmen und mit dem mitgebrachten Besen das Dach von Schnee und Eis befreien. Ich war sicher über eine Stunde an dieser Arbeit (ok, WC-Kassette habe ich auch noch geleert etc) und in dieser Zeit waren einige andere Gäste auch dran, ihr Womo vom Schnee zu befreien. Mit kleinen Besen und ohne Handschuhe, keiner hatte selber eine Leiter dabei und nur einer war auf dem Dach und hat es von Schnee und Eis befreit. Die Meisten sind mit einer dicken Schnee- und einer unsichtbaren Eisschicht losgefahren.

Fällt ein Eisbrocken auf der Autostrasse vom Dach einem folgenden Fahrzeug in die Windschutzscheibe und es passiert ein Unfall oder Schaden, ist der vorausfahrenden Fahrzeughalter schuld, und was schlimmer ist, er handelt grobfahrlässig. Die Versicherungen kürzen die Leistungen, man muss Schäden aus dem eigenen Sack bezahlen. Viele Wohnmobilisten sind sich dem gar nicht bewusst. Vielleicht hilft es ja, dass letzthin die Polizei Grosskontrolle machte und alle Wohnmobilisten und Lastwagenfahrer mit Schnee auf dem Dach so richtig büssten.

Vielleicht haben es da einige Wohnmobilsten gelernt, dass im Winter eine Leiter, Schneeschaufel und Besen einfach zur Standardausrüstung gehört. Denn Schneien kann es im Winter überall…

Und wenn man sich dem nicht bewusst war, sei dies mit diesem Blogeintrag nun geändert.

Ach ja, genossen haben wir es wirklich, Winter mit Schnee ist einfach herrlich! Und wir sind auch wieder ohne Zwischenfall zu Hause angekommen...

16.1.2017 - Hallo Rolf Immer lese ich genüsslich Deine Beiträge und muss Dir zu Deiner Ausdauer gratulieren. Es ist eine angenehme, positive Abwechslung zum Promobil Forum. Wir sind oft und gerne im Eienwäldli und geniessen die wunderbare Wellnessanlage. Das Angebot kann nicht gratis sein und ist absolut Spitzenklasse. Wir vergleichen mit ähnlichem z.B. Sexten, Schwarzwald Münstertal. Da kann das Eienwäldli bez. Freundlichkeit, Preisleistung, Essen in jeder Hinsicht mithalten.... Kleiner Tip: Die Komfortstellplätze haben immer für zwei Plätze einen eigenen WC Ausguss sowie auch im Winter Wasseranschluss. Nächstes Weekend fahren wir auch wieder nach Engelberg.. (Hoffe ohne Schneeketten)Sollte ich mal Euren Knutschi sehen werde ich mit erlauben anzuklopfen und Euch zu einem Glas Wein einzuladen. Herzliche Grüsse Max von nähe Muri AG

Max


17.1.2017 - Hallo Rolf, ist das eine 3,2 oder 3,8 m Leiter. Ich brauche auch noch eine. Mein Fahrzeug ist 2,85 hoch. Da müsste 3,2 doch reichen. Gruß aus Jessen und gute Fahrt. Ich lese gerne mit...

Dirk


28.2.2017 - Hallo Rolf. Tolle Seite. Gute Tips. Ich lese immer wieder gerne mit. Gruss und gute Fahrt

Hanspeter


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche

Artikel Stichwörter