Headbild
Balderschwang Deutschland 2016
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Vortragsreihe

Wir sind von der OCA wieder zu Hause Anita war wieder einmal meine Rettung

Es waren in St. Gallen drei harte, aber schöne Tage. Vier Vorträge pro Tag sind ziemlich happig, wenn man sie selber halten muss. Und die Pausen dazwischen werden auch immer kürzer und gehen immer schneller vorbei.

Es war aber dennoch eine geniale Zeit in der einten Messehalle im Olma-Gelände. Wir konnten mit Austellern viele neue Kontakte knüpfen und trafen auch ganz viele Womoblog-Leser persönlich. Das freute uns jeweils am Meisten. Wir haben von unseren Lesern so schon wieder ganz viele gute Ideen und Tipps erhalten, auch konnten wir hoffentlich ganz viele Frage zufriedenstellend beantworten. Und was Anita und mir ganz extrem aufgefallen ist: Wo blieben die Nörgler, Stänkerer und Miesepeter??? Wir haben keinen einzigen getroffen und anscheinend existieren die in unserer Zielgruppe, den lesenden Wohnmobilfahrern, überhaupt nicht!  Mit allen, die uns angesprochen haben, könnten wir uns problemlos einen lustigen Abend auf einem Stellplatz vorstellen. Das war wirklich eine coole Erfahrung!

Des Weiteren hat mich meine Anita am Samstag dann natürlich wieder gerettet. Statt direkt im Lärm der Autobahn sind wir in St.Gallen zu den Drei Weieren gefahren und haben uns dort für die noch verbleibende Nacht eingerichtet. Schön ruhig in der Natur ist einfach schon toller, wie mit Lärm der Autobahn. Allerdings wurde die Nacht dann doch etwas kurz, da wir auch noch zum Aussteller-Abend eingeladen waren…

Auch die gehaltenen Vorträge kamen bei den Zuhörern und -Schauern gut an. Der Vortrag über Marokko war der absolute Hit, da platzte das Forum jeweils aus allen Nähten. Und auch zum Vortragen war dies mein Lieblingsvortrag, da es einfach so unendlich viel zu erzählen gab. Die eigentlichen 30 Minuten habe ich aber jeweils deutlich überschritten und es wurden immer 50 Minuten daraus… Auch die Präsentation über Bretagne im Winter zog viel mehr Leute an, als ich gedacht hatte.  Die Schweizer Womofahrer lieben Destinationen ausserhalb der Tourismusströme schon etwas mehr wie die Strandreihen voller Liegestühle im Sommer…

Inzwischen habe ich doch schon folgende Vorträge im Ärmel, die ich halten kann:

  • Bretagne im Winter mit dem Wohnmobil
  • 7256 km nach Marokko und zurück
  • Toskana mit dem Wohnmobil
  • Ziele ausserhalb der Saison
  • Sardinien mit dem Wohnmobil
  • England und Schottland mit dem Wohnmobil
  • Südfrankreich im November

Aktuell will ich noch einen über Griechenland machen, denn dort habe ich ja auch sehr viel Material…

Also, mir geht es wieder gut und ich habe schon wieder viele Themen, über die ich gerne schreiben möchte…


Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche