Headbild
Marokko 2017
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Wer kommt mit an einen Schleuderkurs?

Wir besuchen am 28. April einen Schleuderkurs mit unserem Womo und freuen uns drauf…

Sonntag, 28. April, 8:00 Uhr in Regensdorf, Neue Dällikerstrasse 1, Antischleuderschule Regensdorf ASSR

Bald ist es soweit. Ich werde das erste Mal in meinem Leben einen Schleuderkurs besuchen und das erst noch mit unserem Knutschi. Ich habe vor zwei Jahren schon den LKW-Führerschein gemacht, wo ich echt unheimlich viel Zusätzliches gelernt habe. Letzthin haben wir nun auch einen Lebensrettungskurs absolviert, unsere Sicherheitsausrüstung im Womo aufgerüstet und jetzt fehlt eben nur noch der Schleuderkurs. Und dann sind wir Top vorbereitet.

Etwas mulmig wird es mir schon, wenn ich bedenke, dass ich mit unserem vollgeladenen Knutschi voll auf die Bremsen steigen muss oder bei Regen unser Fahrzeug zum Schleudern bringen soll. 

Aber es soll ja nicht ganz so schlimm werden. Bei der ASSR gibt es extra eine Fahrstrecke, die aus spiegelglattem Metall besteht, so rutschen die Fahrzeuge natürlich viel früher. Man muss also nicht mit Vollgas in die Kurve rasen, um zu schleudern. Es wird am Kurs aber nicht nur geschleudert, auch die Fahrzeugmasse muss man selber vor einem Tor einschätzen, ob man da durchkommt oder nicht. Das Fahrzeug wird auch noch exakt ausgemessen und gewogen, damit man dann wirklich weiss, wie gross und schwer es genau ist. Ach ja, dass der Bremsweg auch noch getestet wird, ist ja auch klar. Wahrscheinlich bleibe ich mit meinen neuen Testsiegerreifen augenblicklich kleben auf der Strasse…

Das gute an diesem Kurs: am Samstag kann man ab 18 Uhr anreisen und auf dem Gelände im Wohnmobil übernachten. So dass man am Sonntag bei Kursstart um 8:00 Uhr nicht noch lange anfahren muss. Der Kurs findet auf dem Gelände der ASSR in Regensdorf statt und kostet 380.- CHF, 100.- werden vom Fonds für Verkehrssicherheit bezahlt und als Mitglied des SCCV erhält man nochmals 60.- Rabatt auf die Kurskosten. Gesamtpreis mit allen Vergünstigungen also nur noch 220.- CHF. (Begleitperson 50.- auch für das Mittagessen)

Für Sonntag, den 28. April hätte es noch Platz für drei weitere Womos, wer also Interesse hat und am Samstag-Abend noch etwas zusammensitzen will, soll sich anmelden… Die nächsten Kurse finden dann am 19. Mai und 16. Juni statt.

Nachtrag 4.April 8:00Uhr: der Kurs vom 28. April ist ausgebucht, für die andern beiden hat es noch Platz

Inhalt und Theorie:

Sitzposition, Lenkradbedienung, Blicktechnik, fahrphysikalische Einflüsse, Bremstechniken, Masse und Gewicht, Ladungssicherung

Praktische Übungen:

Ausweichmanöver, Bremsen und Ausweichen, Übungsparcours mit dem eigenen Fahrzeug


Nachtrag 11.4.2019: eine Begleitperson kostet 50.- und sollte bei der Anmeldung im Feld Bemerkung eingegeben werden. 

Externe Links

3.4.2019 - Salü Rolf.... ist der Preis inkl. Anhang (Frau)? Grüsse

Thoberman


3.4.2019 - ja, der Preis ist pro Einheit inklusive Frau ;-) und Hund

Rolf


3.4.2019 - ich habe mehrere pkw- kurse in den 90er bei einem deutschen automobil hersteller gemacht. mein eigener pkw war mir zu schade und habe das angebot des gleichen modells wahrgenommen (der mehrpreis hat sich gelohnt, die reifen wären mindestens zu erneuern gewesen).

trudchen


4.4.2019 - Salü Rolf und Anita wir würden uns gerne für diesen Kurs anmelden; wird sicher lehrreich sein. Für nähere Angaben bin ich dankbar. Besten Dank und Grüsse

Thoberman


4.4.2019 - Lieber Rolf Wir sind (endlich) unterwegs. Bei einem Wetter wie heute in der Schweiz könnt ihr schön üben. Sicher eine gute Erfahrung. Gruss aus Frankreich

- Michael


6.4.2019 - Vielen Dank für den Hinweis! Wir haben unseren Camper erst seit kurzem und uns tatsächlich schon gefragt, wie das Teil in kritischen Situationen reagiert. Der ASSR-Kurs ist da wirklich optimal, speziell auch der Mix aus Kurs- und eigenem Fahrzeug. Wir sind sehr gespannt! Allerdings sind im April schon alle Kurse ausgebucht... wir haben nun für den 19.5.2019 gebucht. Liebe Grüsse PS. Das ist eine wirklich tolle Seite / Blog, danke lieber Rolf und Anita!

Heinz und Kati


11.4.2019 - Eine Ergänzung: ich habe soeben die Rechnung des ASSR bekommen und auch kurz mit denen telefoniert: eine Begleitperson kostet Fr. 50.-. Darin inbegriffen ist das Mittagessen. Die Begleitperson ist Beifahrer/Beifahrerin und ist auch aktiv involviert bei den Manöverübungen (Einweisen etc.). Am besten gibt man Begleitpersonen bei den Bemerkungen an, damit am Kurstag alles richtig geregelt ist.

Heinz


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen