Headbild
Andenes Norwegen 2014
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Wintercampingboom

Den Winter-Tourismusorten würde diesen Winter ein Stellplatz sicher helfen...

Wir stehen vor einem Corona-Winter, so wie es momentan aussieht. Wenn wir Schweizer Glück haben, gibt es keinen vollständigen Lockdown. Die Winter-Campingplätze dürften offen haben, die Restaurants ebenfalls, wenn sie um 23 Uhr schliessen. Auch Hotels haben voraussichtlich geöffnet. Möglichst viele Kontakte verhindern und zu Hause bleiben. Fast so, wie im Frühling. Und was ist dazumal passiert? Eine Wildcamper-Invasion in der Schweiz, Wohnmobilisten, die überall herumstanden und weg von zu Hause fuhren. Man war in der Schweiz eingesperrt, konnte nicht nach Italien, Spanien, Griechenland.

Nun sind die Grenzen offen, aber wir Schweizer auf der Risikoliste, uns will niemand mehr, da wir einer der Hotspots Europas sind. Die Grenzen sind also faktisch für uns schon wieder zu. Wir müssen hierbleiben.

Was wird im Winter passieren? Hotelferien sind momentan für nicht viele sicher und attraktiv, für diejenigen, die ein Wohnmobil haben, sowieso nicht. Skifahren könnte man mit genügend Sicherheitsabstand, wenn man an alten Skiliften und Sesselliften hochfährt. Problematisch wären nur die grossen Gondeln. Ins Skigebiet fährt man mit dem Privatauto und nicht mit dem ÖV. Zum Mittagessen gibt es höchstens 4er-Tische und Platzzahlbegrenzungen in bedienten Restaurants. Mittagessen im Skigebiet wird so nicht direkt zum Genuss, wenn man die Wartezeiten einberechnet. 

Langlauf wird empfohlen und ist sicher. Aber auch dort, Anreise mit dem Privat-PW und in den Restaurants wird es wahrscheinlich schwer, einen der wenigen Plätze zu ergattern.

Was bleibt? Mit dem Wohnmobil sicher anreisen ohne Kontakt zu anderen. Frühmorgens die Pisten oder Loipen geniessen, mittags schön friedlich im Womo kochen. Nachmittags nochmals kurz auf die Piste und dann abends feines Fondue weit weg von anderen Kontakten im Womo.

Der Wintergenuss im Womo wird im Verhältnis zu allen anderen Reiseformen auch diesen Winter gross sein. Aber: dazu muss es Camping- und Stellplätze bei Loipen, Skipisten und Schneeschuhwegen haben, ohne dass man vorher noch ein Bus besteigen muss.

Also her damit, mit diesen Plätzen in der Schweiz. Ich als Campingplatzbesitzer würden schauen, dass ich meinen Platz diesen Winter geöffnet haben kann.

Von einem Skigebiet weiss ich schon, dass Anfangs Dezember ein nigelnagelneuer Stellplatz mit Stromsäulen entsteht (dank Wohnmobilland Schweiz) und auf Wohnmobilisten gesetzt wird. Campingplätze im Engadin werden nahe der Skigebiete ausgebucht sein, andere ebenfalls. Aber wo gibt es sonst noch solche Plätze?

Nun sind Idee gefragt und die Bergbahnbetreiber könnten nun aufrüsten und ihre Parkplätze für Womos auch im Winter öffnen. Eine Stromsäule und ein offenes WC würde ja schon reichen. Ausländische Touristen im PW werden keine kommen, aber vielleicht nehmen sie vorlieb mit Schweizer Womofahrer?

Irgendwie hoffe ich ja, dass ich falsch liege, und es ein normaler Winter gibt. Aber das ist wohl Wunschdenken.


Externe Links

29.10.2020 - Die Grenzen sind (noch) offen, ja da hast du recht. Aber wo willst du hin ? Die meisten Länder im angrenzenden Ausland haben ohnehin ein Beherbergungsverbot, was zur Folge hat, dass auch die Stellplätze geschlossen sind. Meine persönliche Meinung: Bei (heute) über 9000 Coronainfizierten pro Tag in der Schweiz (das entspräche im Vergleich zu Deutschland 90.000 Infizierte) sollte man auch mal das Hirn einschalten und die Füße stillhalten. Übrigens zum Vergleich: Deutschland hat heute rund 16800 und Österreich 3390 Coronainfizierte.

Wolfgang


29.10.2020 - Hallo Wolfgang, ich will gar nirgends hin. Obwohl wir ab Samstag zwei Wochen Ferien haben bleiben wir momentan zu Hause. Aber Jan/Feb wäre es gut, wenn man mehr Stellplätze in Winterorten hätten, denn dann ist hoffentlich das Allerschlimmste überstanden. Und ich rede von Orten in der Schweiz.

Rolf


29.10.2020 - Das war ja keineswegs auf dich gemünzt (oder bezogen) , sondern ganz allgemein gehalten.

Wolfgang


29.10.2020 - Hallo Rolf, Da bin ich aber schon „gespannt wie ein Pfeilbogen“, welches Skigebiet denn im Dezember einen Stellplatz eröffnet. Darfst du da schon was sagen? Eine Übersicht mit Stell- und Campingplätzen in der Nähe von Skigebieten wäre mal was. Entweder gibts die in der CH schlicht nicht, oder die machen alle gekonnt einen weiten Bogen um „Dr. Google“... ;-) Beste Grüsse Simon

Simon


31.10.2020 - A Crans-Montana, le camping Moubra est ouvert toute l'année. Pistes de ski de fond à proximité et remontées mécaniques à 5min avec le bus gratuit qui passe devant le camping.

Jean-Paul


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen