Headbild
Nordkapp 2018
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Wohnmobilgarage Staub Salmsach

Wohnmobilgarage in Salmsach TG für Gas-, Elektrik, An- und Umbauten für Wohnmobile und Kastenwagen.

Von aussen sieht das Gebäude mit der Beschriftung wie eine normale Autogarage aus. Eine, wo man Chiptuning und Tieferlegen von Sportwagen vermuten könnte, wenn da nicht aussen auf dem Platz drei Wohnmobile stehen würden. Und tatsächlich, seit 10 Jahren werden in der Garage Wohnmobilzubehör montiert und Services abgenommen.

Die Garage begann ursprünglich die ersten Wohnmobile mit Zubehör für einen Schweizer Importeur einzubauen. Inzwischen werden alle Marken angenommen und nicht nur um SAT-Anlagen oder Markisen zu montieren. «Wir sind von unserer Geschichte her sehr stark in der Autoelektrik, also anspruchsvolle Navis und Autoradios einzubauen, zusätzliche Steckdosen zu montieren oder Kundenwünsche für zusätzlichen Schalter irgendwo im Womo zu platzieren» erklärt der Besitzer Olivier Staub. «aber inzwischen machen wir selbstverständlich auch Gas- und Wasserinstallationen, führen wir doch auch wöchentlich durchschnittlich mindestens zwei Gasprüfungen durch».

Die fünf Mitarbeiter arbeiten alle sehr sorgfältig und kompetent, das kann ich als Stammkunde nun wirklich aus Erfahrung schreiben. Es reicht hier nicht einfach die normale Arbeit und den Einbau der gelieferten Teile, hier studiert man auch mit. Beispiel dafür die heute bei mir eingebaute Luftfederung. Da wird der Luftkompressor nicht einfach wie normalerweise üblich unter das Fahrzeug verbaut, nein, man sucht einen Platz, der vor Regen und Schmutz geschützt ist. Ebenso wird vor dem Schalter, durch den normalerweise 20A Strom fliesst, ein extra Relais eingebaut, damit viel weniger Strom fliesst. Vorteil: der Schalter hält viel länger und das Risiko eines Fahrzeugbrandes wird weiter gesenkt.

«Manchmal staunen wir schon, wie Installationen fahrlässig eingebaut werden, ob Eigenbau oder von Werkstätten, aber Hauptsache günstig» erklärt der Chef weiter. Das sei einfach nicht ihre Philosophie, schliesslich haben Wohnmobile eine lange Lebensdauer und da sollte einfach alles wirklich gut verarbeitet werden.

«Bei dem jetzigen Boom der kleineren Womos mit all den Kastenwagen ist und bleibt die Arbeit sehr interessant und dadurch auch sehr abwechslungsreich, genau gleich wie die Ferien mit dem Womo.» Olivier und seine Frau wollen diesen Herbst mit dem eigenen Wohnmobil Spanien bereisen. Sie hoffen auf besseres Wetter wie letztes Jahr, als sie nach einer Woche Dauerregen in Kroatien kurzerhand nach Italien verschifften, um die Sonne wenigstens dort noch geniessen zu können.

Ich würde die Garage für alle Arbeiten im Womo (auch für Kastenwagen) empfehlen, insbesondere Gas, Fahrzeugservice, Motorenprobleme, Einbau und Umbau von Zubehör. Nicht unbedingt geeignet ist die Garage für ganz grosse Womos auf Lastwagenbasis, dafür sind die Parkplätze vor der Garage nicht wirklich ausgelegt.

Wir selber haben da schon die LPG-Gastankanlage, Zusatz-Luftfederung, Steckdosen, Autoradio und neue Heckgaragetür einbauen und die jährlichen Gas- und Dichtigkeitsprüfungen durchführen lassen. Und immer waren wir sehr zufrieden…


Externe Links

13.8.2018 - Hallo Rolf Mann muss nicht immer weit suchen. Mir ist bei unserem Fiat der Türstopper der Fahrertür gebrochen. Ein simples kunststoffteil. Ich habe mal bei meiner Garage nachgefragt ob er das teil bestellen kann. Ist ja keine Fiat Garage, kein Problen und einen Tag später wurde es eingebaut zu einem sehr guten Preis.Jetzt gehe ich auch mit meinem Fiat zu ihm und bin sehr zufrieden. Er selbst hat seinen Wohnwagen umgebaut mit allem erdenklichen.Für Wohnmobil umbauten Service eine gute Adresse: Garage Egeter Kobelwiessstr.6a 9463 Oberriet ( kobelwald ) Gruss Elio

- Cecchinato Elio


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche