Headbild
Ballachulish Bridge Schottland 2023
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Zu grosse Garage

Ohne E-Bike viel Platz

Die Vorfreude auf Norwegen steigt täglich und heute ist mir am Nachmittag im Büro die Decke auf den Kopf gefallen, also raus zum Knutschi und Hirn durchlüften. Zuerst mal die gesamte Garage ausladen, es war noch viel Material vom letzten Womoland-Event drin. Als dann das alles draussen war, habe ich die Garage gleich ganz geleert und wiedermal schon sauber gereinigt. Es glänzt wie neu und meine Laune ist super.

Was lade ich nun aber ein für Norwegen? Die E-Bikes nehmen wir nicht mit, 9000km in der Garage für vielleicht zwei kurze Radtouren? Nein, das muss nicht sein und in Norwegen kann man auch mit einem Womo immer sehr gut einkaufen. E-Bikes also nicht nötig, bleibt zu Hause. Wanderutensilien sind wichtiger. Aber da kriege ich die Garage auch nicht voll.

Also kurz überlegt, Kleiderstange von früher wieder rein, so dass wir ein paar Jacken und Regenschütze mehr mitnehmen können. Der Tisch lasse ich an der Rückwand und das mittlere Brett für den Zwischenboden montiere ich wieder rein, schliesslich brauchen wir ohne Räder nicht die ganze Höhe. Auf dieses Brett wird der Grill und die Kiste mit den Wanderschuhen und Stiefeln hingestellt. Unter das Brett das Fotostativ, die Keile, Türteppich, alles hat schön Platz. Vorne die Rucksäcke, die wir ja hoffentlich ziemlich oft brauchen. Dann hänge ich noch unsere Aussen-Thermoabdeckung an die Decke und schon sind wir bereit. Mindestens die Garage. Einige Vorräte füllen wir auch noch, aber nicht zu viele, schliesslich wollen wir lokal einkaufen und die Norwegischen Spezialitäten ausprobieren.

Sogar das Garage einräumen kann cool sein! Vor allem, wenn man zu viel Platz hat und überhaupt nicht sparen muss. Wir könnten noch viel mehr einladen, wissen aber nicht was.

Jetzt muss ich aber noch ein paar Ersatzteile auftreiben. Ich möchte eine Ersatzwasserpumpe mitnehmen. Und soll ich noch die Sommerpneus montieren lassen? Oder mit den montierten Winterpneus hochfahren? Schneeketten mitnehmen? Ersatzrad?

Antworten auf diese Fragen: Ja, Nein, Nein, Nein

Was haben wir noch vergessen?

13.5.2024 - Hallo Rolf, zusätzlich zur Wasserpumpe würde ich auch einen Ersatz-Mikroschalter für den Wasserhahn in der Küche mitnehmen. Dieser war bei mir vor kurzem wieder mal kaputt (Kabelbruch durch mechanische Beanspruchung). LG Michael

- Michael


21.5.2024 - Guten Morgen. Bitte korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber ich habe beim Lesen des Textes das Gefühl, dass Du die Garage unbedingt voll machen willst. Wieso denn? In Nørge lokal einkaufen, ist richtig und wichtig. Denk daran, dsss Du da oben auch mal an einheimische Handwerksprodukte laufen kannst, die Dir gefallen. Wäre doch schade, wenn Du dann aufgrund von Platzmangel oder Überladung des Fahrzeuges darauf verzichten müsstest. Vielleicht wäre ein zerlegbares Kajak noch spannend, oder eine Angelausrüstung. Immer in Abhängigkeit Deiner/eurer Präferenzen. Ein Reserverad ist für mich ein MUSS. Das ist jedem "Microschalter" vorzuziehen. Ersatzbirnen, Sicherungen, Wagenheber, Holzkohle....dabei? Ich versuche immer die Mobilität im Pannenfall sicher zu stellen und Proviant für 3-4 Tage vorrätig zu haben. Alles andere kann vor Ort erstanden werden. Denk bitte an die Gewichte und Achslsten. Gute Reise und viel Spass Viel Spass und gute Reise.

Benny


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen