Headbild
Schweden 2018
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Abfallkübel

Welcher Abfallbehälter ist der Beste und wo ist der beste Standort dafür?

von Links nach rechts: ursprünglich eingebaut, Curver, Rotho

Unser kleiner Abfallkübel war ursprünglich auf der Innenseite des Türchens unter der Spüle befestigt. Ziemlich ideal. Aber da ich dieses Kästchen mit Auszügen umgebaut habe, hat der Abfallkübel dort keinen Platz mehr. Nun sind Ideen gefragt.

Schnell ist eine Stand-Alone-Lösung gekauft. Für ein paar Euro so ein typischer Camping-Abfallbehälter von Curver. Er steht gut, ist ziemlich geräumig und eigentlich eine gute Lösung. Allerdings wenn mehr als die Hälfte gefüllt ist, was ja ziemlich oft vorkommt, ist er unbrauchbar. Wenn ich den Deckel mit einer Hand Eindrücke, geht er nicht richtig hinunter und der neue Abfall kommt auf den Deckel zu liegen. Spickt der Deckel wieder zurück, spickt auch der Abfall heraus. Es ist einfach nicht logisch, dass ein Deckel eines Abfallkübels nach innen aufgehen muss! Öffne ich ihn auf die andere Seite, muss ich ihn mit einer Hand heben und mit der anderen Hand den Abfall deponieren. Irgendwie einfach nicht wirklich praktisch. Aber ich muss sagen, dieser Kübel fiel auch während der Fahrt nie um, erstaunlich.

Nächster Kauf war ein Eimer von Rotho mit Fussklapp-Mechanismus. Das ist schon ganz vielversprechend, auch sieht man da den innenliegende Abfallplastiksack nicht, optisch also ansprechender, aber auch leicht kleiner. Aber der Deckel geht nur nach aussen auf, was doch schon viel praktikabler ist. Auch kann ich alles mit einer Hand erledigen. Und manchmal, wenn er schon ziemlich voll ist, muss ich mit dem Fuss noch einen Klaps auf den Deckel geben, damit er richtig schliesst.

Unsere Abfallbehälter stehen übrigens meistens in der Dusche.

Die Dritte Möglichkeit wäre, den alten Abfalleimer wie viele andere an der Aufbautür zu befestigen. Es gibt für mich momentan zwei Gründe, dies noch nicht zu probieren. Zum einen gibt es dort eine Heizöffnung, die im Winter dann dauernd diesen Abfalleimer heizen würde. Da habe ich Angst, dass es dann doch wesentlich schneller riecht. Zum anderen im Sommer, wenn unsere Türe meistens offen ist, muss ich jedes Mal das Fliegengitter an der Türe auf- und zuschieben, aus dem Womo lehnen und den Abfall dort deponieren. Aber wie gesagt, das sind momentan theoretische Gründe, denn probiert habe ich es noch nicht. Ein Vorteil wäre, wenn ich draussen sitze habe ich auch den Abfalleimer in der Nähe...

Blog-Suche

Artikel Stichwörter