Headbild
Marokko 2017
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Alles geht bei uns zur Neige

Nicht nur unser LPG-Gas, die Holzkohle und das Wasser, auch die Zeit in Marokko

Blog schreiben ist manchmal richtig hart!

Wir standen heute mit dem Womo den ganzen Tag am See. Nach dem Sonnenaufgang, den wir nur ganz kurz fotografierten, mussten wir noch eine Stunde in unseren schön warmen Betten warten, bis auch der Rest unseres Womos einigermassen warm wurde.

Sonnenaufgang

Uns ging nämlich nach vier Wochen das Gas aus und LPG findet man in Marokko nicht. Allerdings ist es ja auch nicht schlimm, denn wir sind nur noch eine Nacht hier, morgen um 22 Uhr geht es auf die Fähre zurück nach Europa.

Der Kühlschrank geht nicht mehr, ist aber halb so schlimm. Erstens haben wir fast nichts mehr drin und zweiten kann er die Kälte der Nacht gut über den Tag hinweg speichern. Tagsüber kriegten wir dann sogar richtig heiss, mussten die kurzen Hosen montieren und gingen in der Umgebung Holz suchen. Heute Abend war wieder Tajine angesagt, die braucht kein Gas beim Kochen und da uns auch die Holzkohle ausging, blieb uns nur Holz zu suchen.

Es ist hier echt krass die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht. Tagsüber richtig warm, heute ca. 27 Grad und nachts dann richtig kalt mit etwa 6 Grad.

Jetzt haben wir übrigens auch nur noch einen halben Liter Wasser, aber das reicht für die Nacht auch noch. Morgen fahren wir ja die restlichen 80 Kilometer nach Nador und wollen unterwegs noch Einkaufen. Wir müssen noch unsere Dirham verpulvern, denn Geld darf man meines Wissens nicht ausführen.

Schafherde beim tränken

Also müssen wir unbedingt noch eine zweite Tajine kaufen.

verschlammte Schildkröte

Den heutigen Tag verbrachten wir mit Flamingos beobachten und auch ziemlich viele Schildkröten haben wir gesichtet. War irgendwie ziemlich spannend. Abends machten wir dann mit dem gesuchten Holz ein Feuer, kochten die Tajine ziemlich scharf, dass sie so richtig einfeuert und warm gibt und jetzt, sobald ich den Blog geschrieben habe, geht es unter die warme Decke. Fast so, wie bei der Berberfamilie vor zwei Tagen. Wir passen uns also immer mehr dem hiesigen Volk an und werden auch immer etwas weniger anspruchsvoll.

Anita beim Kochen

Mal schauen, wie lange das hinhält. Wenn wir in Spanien wieder Gas haben, werden wir wahrscheinlich wieder so richtig einheizen… Jetzt ist kuscheln angesagt und einander schön warm geben.

Übernachtung

Barrage Mohamed V - Stausee****
frei

sehr schöner Platz am See, Zufahrt etwas rumpelig

Koordinaten: 34.669131,-2.975011
letzter Besuch: 11.2017

Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche