Headbild
Andanens Norwegen 2014
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Alltag kehrt ein

Nach der intensiven Zeit im März kehrt jetzt langsam wieder der Alltag ein.

Nachdem Anita die letzten Tage sehr erfolgreich den Womoblog geschrieben hat, kehrt nun wieder der Alltag ein und ich übernehme nun wieder.

Die Reise mit Johann war auch für mich eine wunderbare Erfahrung. Ich bin ja nicht wirklich bekannt für meine wohltätigen Dienste und meine soziale Ader, aber dieses Projekt hat mir unheimlich gut gefallen und ging mir näher, wie ich das je erwartet hatte. Ich wäre da sofort wieder bereit, nochmals so eine Reise zu machen.  Anita muss nun ihr Projekt auswerten und dazu eine Arbeit schreiben. Ich bin gespannt, wie das dann schlussendlich aussieht.  Wobei etwas vorausschauen darf ich ja wagen...

Möchte man so etwas von A-Z richtig durchziehen, müsste man einiges ändern. Es müsste ein anderes Wohnmobil her, mit grösseren WC-Dusche, mehr Wohnplatz und niedrigeren Betten. Denn so könnte man auch Menschen mitnehmen, die in ihrer Mobilität noch mehr eingeschränkt sind. Wenn man dies grossflächig für betagte Menschen, nicht nur aus dem Heim, anbieten wollte, käme es ziemlich teuer. Grob veranschlagt käme eine Woche Reise inklusive Pflege auf rund 5000.- und da weder Krankenkasse noch Altersheime oder sonstige Institutionen verpflichtet sind, Ferien für betagte Menschen zu bezahlen, würden diese Kosten auf diesen Gästen liegen bleiben. Und meistens wären es ja gerade die Menschen, die nicht sehr gut bemittelt sind, die so eine Reise am meisten verdient hätten.

Ich könnte mir höchsten vorstellen, dass z.B. Kinder ihren Eltern so einen Urlaub schenken,  wenn sie ihre betagten Eltern zu Hause pflegen und sich zwischendurch auch mal eine Auszeit gönnen müssen. Ein Ferienplatz in einem Pflegeheim kostet ja in ungefähr gleichviel und wenn sie für das gleiche Geld ihren Eltern eine Ferienreise schenken könnten, wäre das Gewissen sicher viel besser.

Wer weiss, vielleicht eine neue Geschäftsidee in Zukunft.

3.4.2017 - Ich finde das eine tolle Sache, die ihr mit dem Heimbewohner durchgezogen habt. Wenn unser WoMo demnächst kommt, ist der Anstoss von euch eine gute Idee. Wer weiss, ob wir das auch mal durchführen.

Fehr Martin


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche

Artikel Stichwörter