Headbild
Marokko 2017
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Auf dem Weg in den Süden

Wir beeilen uns nicht und fahren gegen 18 Uhr los Richtung Mailand

Wir haben für heute kein Ziel und kein Plan. Wir wissen einfach, dass wir morgen irgendwo in der Toskana ankommen wollen.

Es läuft gut über den San Bernadino, fast kein Verkehr, auch durchs Tessin sind wir schnell und rund um Mailand absolut kein Problem. Wir kommen super gut vorwärts, eigentlich viel zu schnell. Wir bewundern ein paar grossartige Wolkenformationen und Gewittertürme, aber ohne dass wir einen Tropfen Regen bemerken.

Als es eindunkelt beschliessen wir, bis 22 Uhr zu fahren und dann ab der Autobahn irgendwo einen Übernachtungsplatz zu finden. Bei irgend einem Sportplatz oder Friedhof wird es  schon noch ein Plätzchen geben.

Kurz nach der Ausfahrt sehe ich im Dunkelen auch schon einen ziemlich grossen Parkplatz. Man könnte meinen, sehr ideal. Allerdings jetzt bemerken wir, dass zwei grosse Kühllastwagen ganz in der Nähe parkieren, ihre Agregate laufen lassen und ein doch ziemlich grosser Lärm ist. Und wie wenn das noch nicht genug ist, rauschte vor 10 Minuten noch die Eisenbahn mit grossem Krawall vorbei. Wäre doch besser gewesen, einen Platz zu suchen, als man noch etwas sah…

Aber irgendwie sind wir zu müde und werden auch bald einschlafen. Ein weiss ich aber jetzt schon, dieser Platz bekommt auf meiner Stellplatzkarte nur ein Stern, das absolute Minimum…

Übernachtung

Fidenza - Parkplatz*
frei

Kostenlos, wird aber von Kühllastwagen auch benützt, und auch Lärm von der nahen Eisenbahn, aber nahe der Autobahn Richtung Bologna

Koordinaten: 44.891469,10.090321
letzter Besuch: 6.2017

Blog-Suche