Headbild
Norwegen 2018
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Auszeit Storys

Ich habe seit langem wiedermal ein Buch gelesen: Auszeit Storys - 11 inspirierende Geschichten über den Aufbruch zu einer längeren Reise.

Ich habe das Buch von den Autoren Romana Krieger und Ulrich Pingel erhalten, die momentan grad mit dem Wohnmobil in Griechenland unterwegs sind und auch dort überwintern. Der Titel des Buches hat mich natürlich grad angesprochen und gespannt schlug ich das Büchlein mit rund 120 Seiten auf.

Die Storys darin handeln von Langreisenden die mit einem selber gebautem Segelboot um die Welt, im Van durch Südamerika, im Womo mit Kind durch Europa oder als Backpacker rund um die Welt reisen. Es hat also für jeden etwas dabei. Einige Storys sind in Interview-, andere in Erzählform, ziemlich abwechslungsreich. Allerdings sind es keine Reiseberichte, sondern Berichte über die Erfahrungen während der Reise und rund um die Vorbereitungen für so eine Reise. Es wird auch angesprochen, wie sich die ganz verschiedenen Reisenden die lange Zeit freigenommen, wie sie es finanziert und was ihre Reisen täglich so gekostet haben. Es ist also sehr interessant für Leute, die so eine Reise auch mal machen wollen und noch auf der Suche nach Infos, Tipps und Inspiration sind. Insbesondere werden folgende Fragen beantwortet:

  • was sie zu der Reise motiviert hat,
  • was im Vorfeld die größten Hürden waren, die sie nehmen mussten, 
  • wie sie die Auszeit organisiert und finanziert haben, 
  • was sie am meisten auf der Reise beeindruckt hat
  • und in wie fern sich ihr Leben durch die Reise verändert hat.

Ich, bei dem so eine Reise momentan nur gerade ein träumbares Luftschloss ist, kommt dieses Buch etwas zu früh. Ich weiss, dass ich momentan in den nächsten fünf Jahren keine solche Reise machen werde und da hat es für mich fast zu viele Fakten und Ratschläge. Momentan wäre ich einfach schon ganz zufrieden, wenn ich während den dunklen Abenden spannende Reiseberichte von Wohnmobilisten in der ganzen Welt lesen könnte…

Allerdings für den EBook-Preis von 4.90€ ist es ja auch kein Ding, es sich lange zu überlegen. Man gibt schliesslich viel mehr Geld für unnötiges oder für den eigenen Spass aus….


Externe Links

Blog-Suche

Artikel Stichwörter