Headbild
Norwegen 2018
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Brauchen Wohnmobilisten Weihnachtsgschenke?

Ich habe Weihnachtsgeschenke bekommen, und genau die richtigen.

Die Bescherung ist vorbei, die Geschenke ausgepackt. Und dies, obwohl ich mir nichts gewünscht habe und ich nicht mal wüsste, was ich mir selber schenken würde. Denn ich habe ja alles und wenn ich etwas für mein geliebtes Knutschi wünsche, so kaufe ich es mir selber. Wehe, wenn mir jemand einfach irgend etwas schenkt, das nicht genau das richtige ist, das ich nicht zu 100% passt oder wenn es nur die falsche Farbe hat. Da ist es bei mir wirklich besser, man schenkt mir für mein Wohnmobil nichts, man kann da doch nur alles falsch machen.

Trotzdem habe ich zwei Geschenke bekommen, die genau richtig waren und über die ich mich gefreut habe. Zum einen die Schweizer Autobahnvignette, klar, sie hat auch dieses Jahr die falsche Farbe und passt überhaupt nicht zum Design meines Wohnmobiles, aber gefreut hat sie mich trotzdem. Denn ohne sie komme ich nicht wirklich weit, und das auch in der kleinen Schweiz.

Zum anderen hat mir meine lieblings-Schwägerin ein Lego-Wohnmobil geschenkt! Endlich wieder mal Lego zusammenbauen, und sich dafür nicht schämen zu müssen. War das spannend!  Ich habe mich um Jahrzehnte jünger gefühlt. Jetzt bin ich mir am überlegen, ob ich es heute nochmals auseinander nehmen soll, damit ich es nochmals bauen kann….

27.12.2015 - Ich habe als Kind schon aus Lego-Steinen Wohnwagen-Grundrisse entworfen. So tolle Bausätze gab es nicht. Und was eine Sat-Schüssel ist, wusste die Menschheit noch lange nicht. ;-)

- Flohnmobil


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche