Headbild
Marokko 2017
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Direkt das Meer vor der Schnauze

Kleiner Stellplatz direkt am blauen Meer, da bleiben wir mehr wie nur eine Nacht.

In der Nacht gab es ein Gewitter und morgens war der Himme wolkenverhangen. Der Campingplatz und das Meer davor haben uns nicht zum bleiben überreden können, und so sind wir ziemlich früh (9 Uhr) losgefahren Richtung Zadar. Irgendwann haben wir dann die Küstenstrasse ins Landesinnere verlassen. Wir wollen ja auch mal etwas anderes sehen. Die Dörfer erden kleiner, verlassener und weniger herausgeputzt, aber dennoch eine sehr faszinierende Gegend. Es geht berghoch und runter und dann stehen wir plötzlich weit über der Küstenlandschaft um Sibenik. Einfach fantastisch von hier oben! Der kleine Umweg hat sich nur wegen dieser Aussicht schon mehr als gelohnt.
Wir wollen etwa bis 30 km vor Zadar, das heisst, schon gegen Mittag können wir einen Platz für unser Knutschi suchen, der uns gefällt. Wir finden auch sehr schnell einen direkt am Meer. Hier in der Gegend hat es unzählige kleine Autocamps und grosse Campingplätze. Wir entschliessen uns diesmal für einen sehr kleinen.
Nun haben wir die Möglichkeit, 40m vom Meer entfernt und mit Elektrizität, oder direkt am Meer ohne Strom. Der Entscheid ist schnell gefallen, wir wollen direkt ans Meer.
10 Minuten später sind wir schon im glasklaren Meer am Schwimmen. Wenn das keine Ferien sind?

Übernachtung

Sveti Petar na Moru - Martin****
Stellplatz

direkt am Meer, kleiner Platz für 15 Wohnmobile

Koordinaten: 43.99964,15.368357
letzter Besuch: 9.2015

Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche

Artikel Stichwörter