Headbild
Schweden 2014
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Durch Österreich nach Hause

Wir kommen gut zu Hause an. Sind die Ferien wirklich schon beendet?

Morgens Nebel am Faakersee, so halten wir es nicht lange aus und machen uns startklar. Den Weg im Navi legen wir über Lienz – Italien – Brenner – Vorarlberg fest. Schliesslich bin ich diese Strecke über Lienz noch nie gefahren. Bis zur Brennerautobahn geht es gut voran, danach bis Innsbruck eine Katastrophe. Die Fahrweise ist aggressiv, unkonzentriert, einfach unrhythmisch. Ich nerve mich, aber woran kann das liegen? Weil es plötzlich so viele Deutsche Autos hat, oder wegen den Baustellen, oder den wenigen Lastwagen, so dass alle PkW´s ihren Frust an den Wohnmobilen auslassen oder woran denn?

Nach Innsbruck beruhigt sich das ganze wieder und da der Tunnel am Arlberg geschlossen ist, müssen wir über den Pass. In der Abfahrt legen wir einen Essenstopp ein und gehen Wiener Schnitzel Essen. Allerdings hat sich dieser Halt nicht gelohnt, irgendwie untypische Wienerschnitzel, einfach nicht so gut, wie normal in Österreich. Wir wären besser in Feldkirch in der Schattenburg essen, dort wären die Schnitzel riesig und super fein gewesen. Na, das war diesmal nichts, aber wenig später kommen wir schon zu Hause an und sind rundum zufrieden.

Die ganze Reise war 2829km lang und wir hatten einen sensationellen niedrigen Benzinverbrauch: 9,25 Liter / 100km. Das ist doch wirklich nicht schlecht für ein Wohnmobil von 3.5 t

Die Reise nach Kroatien und zurück war genial und unser Fazit werde ich nächste Woche veröffentlichen.

Blog-Suche

Artikel Stichwörter